Wildes Faschingstreiben auf dem Stadtplatz

20Bilder

Braunau am Inn.
Am Faschingsdienstag steppte ab 14 Uhr auf dem Braunauer Stadtplatz im wahrsten Sinne des Wortes der Bär. Auch wenn es sich nur um einen Faschingszug mit sechs Wagen handelte, so trübte dies die ausgelassene Stimmung keineswegs.

„Bei uns handelt es sich eigentlich nicht um einen Faschingsumzug, sondern um einen Faschingseinzug am Stadtplatz", erklärte Organisator Christina Hofer von den "InnWirten Braunau", der zusammen mit Michael Probst von Shopping Braunau das Faschingsevent auf die Beine gestellt hatte.

Als Hauptziel gibt Hofer die Belebung des Faschings in Braunau an:„Wir haben von Jahr zu Jahr mehr Personen und freuen uns natürlich, wenn Vereine, Gruppen und viele Faschingsinteressierte zu uns kommen." Dass dies auch in diesem Jahr wieder der Fall war, konnte man beim Einzug der Wagen auf den Stadtplatz erkennen, wo bereits Tausende auf die Wagenformation warteten.

Der Gaudiwurm schlängelte sich vom Busparkplatz am Kolpinghaus über die Linzer Straße auf den Stadtplatz. Zunächst ging es Richtung Simbach und am Kreisverkehr wieder zurück in die Mitte des Platzes.

Mit dabei beim Faschingsgeschehen waren auch viele Simbacher, die sich zusammen mit den Braunauern am Stadtplatz und später in den Kneipen und Cafés vergnügten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen