O Tannenbaum, O Tannenbaum, ...
... in Hochburg wächst dieser Weihnachtstraum

Hannes und Jakob Brandacher sind die wohl jüngsten Christbaumbauern im Innviertel. Die Hochburger sind 21 und 16 Jahre alt und haben heuer das Geschäft von ihrem Opa übernommen.
  • Hannes und Jakob Brandacher sind die wohl jüngsten Christbaumbauern im Innviertel. Die Hochburger sind 21 und 16 Jahre alt und haben heuer das Geschäft von ihrem Opa übernommen.
  • Foto: Höllbacher
  • hochgeladen von Petra Höllbacher

15.000 Tannen stehen in der Obhut der wohl jüngsten Christbaumbauern im Innviertel: Hannes und Jakob Brandacher hegen und pflegen in Hochburg das wichtigste Accessoire des Weihnachtsfestes.

HOCHBURG. "Wir waren schon als Kinder mit dem Opa zwischen den Bäumen unterwegs. Als er vor einigen Monaten verstorben ist, haben mein Bruder und ich die Plantage übernommen", erzählt Hannes Brandacher. Der 21-jährige Landwirt und sein Bruder Jakob (16) gehören damit zu den jüngsten Christbaumbauern Österreichs. Obwohl sie sehr jung sind, sind die Brandacher-Burschen keinesfalls Anfänger: "Wir helfen mit, seit wir laufen können", lacht Jakob Brandacher, der derzeit eine Landwirtschaftsschule besucht. 

30 Jahre Hochburger Christbäume

Seit 30 Jahren wachsen in Sengstatt Christbäume – die unter dem Hofnamen "Ederbauer" verkauft werden. Früher wurden überwiegend Edeltannen und Blaufichten nachgefragt – heute Nordmanntannen: "Am besten zwei Meter hoch, buschig, aber nicht zu sehr und gleichmäßig gewachsen", beschreibt Hannes Brandacher den perfekten Baum.

Und so ein zwei-Meter-Baum braucht gut acht Jahre Pflege, bis er als Christbaum ins Wohnzimmer ziehen kann. Und das hat seinen Preis: 20 Euro pro Meter zahlt man für einen "Ederbauer Christbaum". "Viele denken: Die wachsen eh von alleine, was kann denn da so teuer sein? Aber unsere Bäume sind Bio, was viel Arbeit bedeutet", erklären die Brandacher-Brüder. 

Bäume für Hobby-Holzfäller

450 Bäume haben die "Ederbauern" für dieses Weihnachten geschlagen – zur perfekten Mondphase, damit sie auch lange grün bleiben. Diese werden nun am Hof und direkt auf der Plantage verkauft. Nach Weihnachten kehr etwas Ruhe in die Plantagenarbeit ein. Ab März werden dann die neuen Bäume gepflanzt: "Und weil wir keine Spritzmittel verwenden, mähen wir regenmäßig zwischen den Bäumen – teilweise mit den Handsense." Bei Bedarf werden einzelne Bäume gedüngt und bewässert. Im Laufe des Spätsommers geht es dann ans Bäumemarkieren für das nächste Weihnachtsfest. Bis der Baum fesch geschmückt im Wohnzimmer seinen Platz findet, geht er gut 120 Mal durch die Hände der Brandacher-Brüder.

"Den Baum möglichst lange draußen stehen lassen, im Netz verpackt und auf der Wetterseite. Dann hält er sich lange."

Die Brandachers verkaufen ihre Christbäume ab 4. Dezember, täglich von 8 bis 18 Uhr, auf dem "Ederbauer"-Hof in Endt 9. "Was wir heuer zum ersten Mal machen, ist ein Verkauf direkt auf der Plantage in Sengstatt 18. Am 4. und 5. Dezember können die Leute hier ihren Baum aussuchen und entweder selbst schneiden, oder von uns fällen lassen", freut sich Hannes Brandacher auf das Event. Dazu gibts Lagerfeuerstimmung, Punsch und Würstl. 

Wie bleibt der Baum lange frisch?

"So lange es geht draußen im Netz stehen lassen – am Besten auf der Wetterseite, damit er auch etwas Regen abbekommt", weiß Jakob Brandacher. Erst kurz vor dem Schmücken sollte man den Baum ins Haus holen, so Bruder Hannes: "Und dann in einen Christbaumständer stellen, den man mit Wasser füllen kann."

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen