Wegen 20 Euro Restbetrag
20-Jähriger soll Waffe gegen Taxilenker gezogen haben

Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Braunau soll eine Waffe gegen einen Taxilenker gerichtet haben.
  • Ein 20-Jähriger aus dem Bezirk Braunau soll eine Waffe gegen einen Taxilenker gerichtet haben.
  • Foto: panthermedia net - SimoneVoigt
  • hochgeladen von Bernadette Wiesbauer

BEZIRK BRAUNAU. Nach einer Taxifahrt am 12. Juni 2021 begannen der 40-jährige Taxilenker und der 20-jährige Fahrgast wegen 20 Euro Restbetrag für die längere Fahrtstrecke zu streiten. Dabei soll der 20-Jährige den Taxilenker mit einer Faustfeuerwaffe genötigt haben, das Grundstück zu verlassen. Laut Angaben des 40-Jährigen ging der 20-Jährige in das Wohnhaus, holte die Faustfeuerwaffe und richtete sie gegen ihn. Der 24-jährige Mitfahrer und Bekannte ging dazwischen und konnte dadurch eine weitere Eskalation verhindern. Der Taxilenker stieg daraufhin wieder ins Taxi, verließ die Örtlichkeit und verständigte die Polizei. Die beiden Fahrgäste gaben an, dass es lediglich einen verbalen Streit gab, aber mit Sicherheit keine Waffe gezogen worden war. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde die Wohnadresse des 20-Jährigen im Bezirk Braunau durchsucht. Im Schlafzimmer stellten die Beamten eine Schreckschusspistole, eine CO2-Pistole, Munition, einen Teleskopschlagstock und ein Messer sicher. Gegen den 20-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen und er wird zur Anzeige gebracht.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen