2011 weniger angezeigte Delikte im Bezirk Braunau

Im Vorjahr wurden wieder mehr Einbrüche verübt.
  • Im Vorjahr wurden wieder mehr Einbrüche verübt.
  • Foto: Gina Sanders/fotolia
  • hochgeladen von Barbara Ebner

2011 sind in Oberösterreich mehr Delikte bei der Polizei angezeigt worden als im Jahr davor. Im Bezirk sind die Anzeigen zurückgegangen.

OBERÖSTERREICH, BEZIRK. Exakt 67.477 Straftaten bedeuten ein Plus von zwei Prozent, gleichzeitig ist die Aufklärungsquote mit 49,5 Prozent leicht gesunken. Diese Entwicklungen seien aber kein Grund zur Beunruhigung, betont Sicherheitsdirektor Alois Lißl: „Die Statistik gibt natürlich eine leicht steigende Zahl an, wir sind aber in den vergangenen zehn Jahren kontinuierlich und nur nach unten gefallen.“
Im Bezirk Braunau wurden laut Kriminalstatistik 2011 3656 Straftaten angezeigt. Das sind um rund drei Prozent weniger als im Vorjahr. Die Aufklärungsquote liegt hier bei 59,3 Prozent – im Bezirksvergleich nach Schärding und Rohrbach (beide 59,8 Prozent) Rang drei. Zugenommen habe vor allem die Internet-Kriminalität. Es seien auch mehr Einbrüche in Häuser und Wohnungen verzeichnet worden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen