22-Jähriger bestiehlt eigenen Arbeitgeber

BRAUNAU. Ein 22-Jähriger Mitarbeiter eines Handyladens erwarb im Zeitraum von April bis Ende Juli insgesamt fünf hochwertige Handys durch gefälschte Kaufverträge. Er stellte Rechnungen und Vertragsverlängerungen mit falschen Personaldaten aus. Die gestohlenen Handys verkaufte er wiederum auf einer Internetplattform und auch im Geschäft seines Arbeitgebers. Bei einer Inventur bemerkte der Geschäftsführer, dass Mobiltelefone fehlten. Der Mitarbeiter gestand die Diebstähle. Seine Geldnot dürfte ihn dazu bewegt haben. Während den Erhebungen stellte sich auch heraus, dass der Beschuldigte keinen Führerschein hatte. Trotzdem war seit etwa einem halben Jahr ein Auto auf seinen Namen angemeldet, mit welchem er regelmäßig zur Arbeit fuhr. Der Mann wurde angezeigt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen