30.000 Euro Spende für Frauschereck

ST. JOHANN AM WALDE. Die 46 Bürgermeister und die Gemeinderäte aller Gemeinden aus dem Bezirk Braunau spenden 30.000 Euro für die Zeltunglücksopfer. "Die Gemeinden sind hier einer Bitte des Bezirkshauptmanns Wojak gefolgt sind. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, dass wir im ganzen Bezirk bei so einer unbeschreiblichen Katastrophe zusammenrücken“, erklärt der Sprecher der 46 Braunauer Bürgermeister, Franz Zehentner aus Kirchberg/M. Bezirkshauptmann Georg Wojak ergänzt: „Das ist eine Sternstunde des gelebten Miteinanders im Friedensbezirk. Die Frauscherecker und Saiga Hanser wissen, dass wir sie nicht allein lassen. Es ist bekannt, dass es Bürgermeister in erster Linie um das Wohl ihrer Gemeinde geht. Bei dieser Jahrhundertkatastrophe war es für jeden Bürgermeister im Bezirk aber selbstverständlich, meiner Hilfebitte nachzukommen und den Saiga Hansern zu helfen. Darauf bin ich mächtig stolz und sage Danke. Besonderes Lob verdient das Trio Diakon Baumkirchner, Kommandant Feichtenschlager und Bürgermeister Berger, die unermüdlich im Einsatz sind, um bestmöglich allen Opfern zu helfen.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen