Polizeimeldung Bezirk Braunau
Bei Arbeitsunfall schwer verletzt

Der 21-Jährige wurde unter der Holzwand eingeklemmt. Er kam ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg.
  • Der 21-Jährige wurde unter der Holzwand eingeklemmt. Er kam ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg.
  • Foto: Ewald Fr ch/Fotolia
  • hochgeladen von Katharina Bernbacher

Ein 21-Jähriger wurde gestern bei der Montage einer vorgefertigten Holzwand schwer verletzt: Als der textile Hebegurt des Krans, mit dessen Hilfe die Wand an ihren Platz gehoben wurde, riss, begrub die Holzwand den jungen Mann unter sich.

LOCHEN. Am 15. April war ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck gegen 10.45 Uhr auf einer Baustelle in Lochen mit der Montage einer 12 Meter langen vorgefertigten Holzwand beschäftigt. Um die Wand an der entsprechenden Stelle zu platzieren, hob sie ein 25-jähriger Kranfahrer aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung hoch. Als die Arbeiter feststellten, dass es sich um die falsche Holzwand handelte, wollten sie diese wieder wegheben. Dabei riss allerdings der textile Hebegurt und die Holzwand kippte von der Mauer. Ein 15-jähriger Lehrling, ebenfalls aus dem Bezirk Salzburg-Umgebung, führte in dem Bereich Bohrarbeiten durch – er wurde durch die umkippende Wand gestreift und erlitt leichte Verletzungen. Der 21-Jährige wurde unter der Wand eingeklemmt und musste von seinen Kollegen befreit werden. Er wurde schwer verletzt nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber "Christophorus 6" ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.


Anzeige
Für Landeshauptmann Thomas Stelzer ist klar: „Wir in Oberösterreich nutzen den Klima- und Umweltschutz für den Aufbruch aus der Krise.“

LANDESHAUPTMANN THOMAS STELZER STARTET SOLAR- UND ÖFFI-OFFENSIVE
Bei der Energiewende gibt Oberösterreich das Tempo vor.

Landeshauptmann Thomas Stelzer treibt den Klima- und Umweltschutz in Oberösterreich entschlossen voran. Mit Milliarden-Investitionen setzt das Land genau dort an, wo die stärksten Hebel sind: beim massiven Ausbau von Sonnenstrom und einer Großoffensive im öffentlichen Verkehr. Jedes Jahr werden in Oberösterreich rund 2,3 Milliarden Euro in die Energiewende investiert. Daher ist Oberösterreich schon jetzt bei fast allen erneuerbaren Energieträgern, wie Biomasse, Wasserkraft und Sonnenkraft, die...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen