Bergham: Gefährliches Pflaster für Katzen

Katze Mädi ist spurlos verschwunden.
  • Katze Mädi ist spurlos verschwunden.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Barbara Ebner

ST. PETER (ebba). Nachdem am 13. Dezember in Gstaig, Gemeinde Feldkirchen, ein Mischlingshund von einem Unbekannten erschossen wurde (die BezirksRundschau berichtete), meldete sich eine BezirksRundschau-Leserin aus St. Peter mit einem ähnlichen Fall in der Redaktion. In der Umgebung von Bergham, Gemeinde St. Peter, sollen immer wieder Katzen erschossen werden. Der letzte Vorfall soll sich am 1. Dezember ereignet haben. Katze Mädi wurde als Hauskatze gehalten, da in der Vergangenheit immer wieder Katzen in Bergham verschwunden waren. "Unserer Katze gelang es an diesem Tag durch einen Zufall das Haus zu verlassen. Kurze Zeit später war zirka 100 Meter vom Haus entfernt ein Schuss zu hören und seither ist Mädi verschwunden", erklärt Gerlinde Seidl. "Es handelt sich vermutlich um einen Jäger bzw. um dessen Vater", sagt Seidl. Da es keine Zeugen gibt und die Katzen stets verschwinden, gibt es auch keine Beweise dafür, dass die Katzen tatsächlich erschossen wurden. "Es ist schon schlimm genug ein geliebtes Tier zu verlieren. Wenn man dann aber noch eine Menge Geld für die Kastration der Katze bezahlt hat und sie dann von jemand aus reiner Lust am Töten erschossen wird, ist der Ärger umso größer", sagt Seidl, die sich für ein generelles Abschussverbot für Haustiere ausspricht. Laut Franz Reinthaler, Pressereferent des Bezirksjagdverbandes Braunau, dürfen, nach Paragraf 47b Oö. Jagdgesetz, Katzen, die in einer Entfernung von mehr als 300 Meter vom nächsten bewohnten Haus angetroffen werden, von Jägern getötet werden.

Autor:

Barbara Ebner aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.