Bislang fünf Dämmerungseinbrüche im Bezirk Braunau

BEZIRK (ebba). Jetzt, wo die Uhren wieder nach Winterzeit laufen, steigt die Gefahr für Dämmerungseinbrüche. Die Dunkelheit bietet Langfingern Schutz bei unbefugten Zutritten. In der aktuellen "Dämmerungseinbruchssaison" sind bislang im Bezirk Braunau fünf derartige Einbrüche passiert, erklärt Kriminaldienstreferent Günter Schiefegger vom Bezirkspolizeikommando Braunau. "Ganz wichtig ist, dass die Leute nicht zögern, die 133 zu rufen, wenn sie verdächtige Beobachtungen machen. Die Polizei ist auf Infos aus der Bevölkerung angewiesen", appelliert der Beamte. Den besten Schutz vor Dämmerungseinbrüchen bieten Licht, Hunde und Alarmanlagen. In der vorigen Saison 2016/17 wurde im Bezirk rund 20 Mal in der Dämmerung eingebrochen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen