Brandserie geklärt: Pyromane gestand zwölf Brandstiftungen

ACH-HOCHBURG. Den Beamten der Polizeiinspektion Ach-Hochburg gelang es, im Zuge umfangreicher Ermittlungen einen 28-Jährigen aus dem Bezirk Braunau als jenen Täter auszuforschen, welcher im Bereich Ach-Hochburg und Umgebung seit 2013 mehrere Brände legte.

Der Mann gestand den Beamten zwölf Brandstiftungen. Die verwendeten Feuerzeuge konnten am Wohnort des Beschuldigten sichergestellt werden. Hinsichtlich weiterer Brandstiftungen, insbesondere in Burghausen und Deutschland, wird noch grenzüberschreitend ermittelt.

Der durch die Brände entstandene Schaden beträgt mehrere Tausend Euro. Als Motiv für seine Taten gab der Beschuldigte an, dass er "einen inneren Drang zur Tatdurchführung verspürt habe". Der 28-Jährige dürfte laut Polizeibericht an einer kognitiven Störung leiden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde der 28-Jährige in die Justizanstalt Ried eingeliefert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen