Dachdecker verstirbt nach Sturz aus sechs Metern Höhe

POLLING. Für einen Dachdecker aus dem Bezirk Braunau endete ein Arbeitsunfall am 25. April tödlich. Gegen 15.30 Uhr führte der Mann für seine Firma Arbeiten am Dach eines Wohnhauses in Polling durch. Laut Polizeibericht dürfte eine am Dach aufliegende Leiter verrutscht sein, wodurch der Mann vermutlich abrutschte und etwa sechs Meter auf die darunter liegende Wiese stürzte. Der Verunglückte wurde wenige Minuten später von seinem Arbeitskollegen entdeckt. Die sofortigen Reanimationsversuche vom verständigten Roten Kreuz und dem Notarzt verliefen erfolglos. Der 51-Jährige verstarb aufgrund seiner schweren Verletzungen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen