Des Kaisers neues Platzl

Das Stadtwappen wird restauriert.
3Bilder

BRAUNAU (höll). "Wo heute noch Kraut und Rüben herrschen, wird bis zum Frühjahr ein attraktiver Platz, der an die Geschichte der Stadt erinnern soll", verkündet Ingo Engel vom Stadtverein Braunau. Seit einem Jahr beschäftigt sich der Verein mit dieser Aufgabe. Noch heuer wird mit dem Bauarbeiten rund um das Platzl zwischen dem Gasthaus Schnaitl und der Innbrücke begonnen: "Die Stadtgemeinde wird das Geländer neu gestalten und auch der Platz selbst wird aufgewertet. Dazu wird Steinmaterial der alten, einst abgerissenen, Brücke verwendet." Für 15.000 Euro entsteht hier der "Kaiserblick". "Wir lassen momentan die Kaiserbüste und das Wappen, das am ehemaligen Inntor angebracht war, fachmännisch sanieren. Im Frühjahr werden beide historischen Zeitzeugen in dem neu entstandenen Park aufgestellt", erklärt Engel.

1892 wurde das vom bayerischen Kurfürsten Ferdinand Maria errichtete Inntor abgerissen. Das am Tor angebrachte Wappen wurde aber im Innenhof des Heimathauses aufbewahrt. "Es zeigt den Doppeladler der Habsburger Monarchie und den Pfläzer Löwen", weiß Engel. Ebenso im Heimathaus fand die Büste von Kaiser Franz Joseph einen Zwischenlagerplatz. Die Büste sollte einst an den Kaiserbesuch 1904 erinnern und stand lange Zeit neben der Innbrücke. "Im Juli 1938 entfernten die Nationalsozialisten die Büste", berichtet Engel.

Beide historischen Zeitzeugen sollen nun wieder der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden: "Sie finden an der ehemaligen bastionären Anlage ihren Platz. Die Kaiserbüste wird in der kleinen Parkanlage – einer der schönsten Orte am Stadtplatz mit Blick auf Simbach – aufgestellt. Das Wappen kommt an die Wand des Gasthauses Schnaitl." Infotafeln sollen dann über die Geschichte Braunaus aufklären: "Wir betreiben mit dem Projekt natürlich keine Kaiserverehrung. Wir wollen damit wieder ein Stück Braunauer Geschichte sichtbar machen", stellt Engel klar.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen