Die "Tafel" zieht um

2Bilder

BRAUNAU (höll). Nicht alle Menschen können sich ihr täglich Brot leisten – obwohl es Lebensmittel im Überfluss gibt. Oft werden diese einfach weggeworfen. Nicht so in Braunau. Seit vier Jahren reicht die Arnstorfer Tafel diese "überschüssigen" Lebensmittel an Bedürftige weiter: "Jede Woche kommen rund 80 Abholer zu uns. Sie versorgen mit den kostenlosen Lebensmitteln etwa 200 Menschen", berichtet Wolfgang Fink, Leiter der Ausgabestelle in Braunau.

43 Freiwillige "sammeln" die Lebensmittel ein und helfen bei deren Verteilung an die Bedürftigen. 24 Sponsoren – vom Supermarkt bis zum Gemüsehändler – aus der Region unterstützen die Tafel mit übriggebliebenen Lebensmitteln. "Wir geben nur gute Ware aus. Auch, wenn es Menschen gibt, die andere Gerüchte in die Welt setzten. Alle Abholer sind von der Qualität der Lebensmittel überzeugt", sagt Fink.

Bisher befand sich die Ausgabestelle der Tafel in den Räumen der Bezirksbauernkammer in Braunau: "Hier konnten wir nach der Renovierung nicht mehr bleiben. Also ziehen wir am 2. November ins Veranstaltungszentrum um, dass uns die Stadtgemeinde kostenlos zur Verfügung stellt." An der Ausgabezeit ändert sich nichts: jeweils Samstags um 14 Uhr.

Fotos: Tafel

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen