Die Wilde Karde - ein Archäophyt

12Bilder

Die Wilde Karde ist ein Archäophyt, das heißt, sie wurde vor 1492 bei uns eingeführt. Pflanzen, welche nach 1492 bei uns eingeführt wurden, nennt man Neophyten. Ursprünglich stammt die Wilde Karde aus dem Mediterran (Mittelmeerraum). Sie bevorzugt steinige Böden mit genügend Kalkgehalt und ist deshalb gelegentlich auf Schuttplätzen und Dämmen anzutreffen. Bestäubt wird sie von Insekten, deren Rüssel lang genug ist, um an den Nektar zu gelangen wie Hummeln und Schmetterlingen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen