LESERBRIEF
Die Zukunft des Rotwilds ist ungewiss!

Leserbrief über das Rotwild im Kobernaußer Wald

"Ein Rotwildbestand steht wieder einmal vor der Auslöschung! Es wird ein Kahlschlag an Rotwild vorgenommen, obwohl dieser Bestand in einem der wichtigsten Wildtierkorridore zwischen den Alpen, Bayern und dem Böhmerwald lebt und einen genetischen Austausch gewährleisten sollte. Dieses letzte freilebende Rotwild des Innviertels bewohnt eines der größten zusammenhängenden Waldgebiete Mitteleuropas mit einer Fläche von 61.500 Hektarn, den Kobernaußer Wald und den angrenzenden Hausruckwald.

Die Forstindustrie, die österreichischen Bundesforste und die Behörden haben es durch bedenkliche Behauptungen bezüglich Bestandsgrößen, Wildschäden und folglich intensiver Bejagung in den letzten Jahren so weit gebracht, dass sich das Rotwild auf einen Bruchteil des Kobernaußer Waldes zurückgezogen hat. Dort steht die Population nun durch weitere Bejagung vor dem Zusammenbruch. Bestandserhebungen wurden nie durchgeführt! Mit derselben Vorgangsweisen wurden in OÖ drei der ursprünglich sechs Populationen bereits ausgelöscht.

Der Jägerschaft wird „Schießwütigkeit“ nachgesagt. Die Wahrheit ist, dass Forst und Behörden die Jägerschaft dazu zwingen, was bei Nicht-Erfüllung der verlangten Abschusszahlen zu hohen Bußgeldzahlungen führen kann.

Die forstwirtschaftlichen Fehler der letzten Jahrzehnte unserem Wild anzulasten und mittelalterliche Hexenjagden auf den ursprünglichen Bewohner unserer Landschaften durchzuführen, zeigt einmal mehr das Dilemma, in dem unsere Land- und Forstwirtschaft steckt.

Das Rotwild als Lebensraumgestalter unserer Wälder verdient unseren Respekt und unseren Schutz. Es sollte allgemein erkannt werden, dass Wild ein unverzichtbares Element unserer Kulturlandschaft ist. Es schafft Lebensraum für bedrohte Arten (z. B. das Auerwild) und ist ein wichtiger Indikator für naturnahen Waldbau und nachhaltige Jagd."

Leserbrief von Alois Weinberger, Obmann vom "Verein zur Erhaltung des Rotwild und Raufußhuhnbestandes im Innviertel"

Anzeige
Husqvarna Akkugeräte testen und gewinnen!
1 16 3

Husqvarna Akku-Pakete gewinnen
Gewinnen Sie 1 von 50 Husqvarna Akku-Paketen!

Sie wollen effizient, komfortabel und ohne schädliche Abgase Ihren Rasen mähen? Dann nehmen Sie jetzt am großen Husqvarna Akku-Gewinnspiel teil. OÖ. Vom Laubbläser über die Kettensäge bis zum Rasenmäher: Das Ein-Akku-System von Husqvarna garantiert Ihnen volle Kompatibilität mit allen Husqvarna Geräten und bietet dabei die starke Leistung eines Benzingeräts. Das alles jedoch ohne schädliche Abgase und Motorengeräusche. Und auch die Lebensdauer kann sich sehen lassen: Das aktive Kühlsystem...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen