Eine böse Geschichte- Und was kann der Ort dafür?

Die TU Wien macht ein Projekt zu den Zeitgeschichte-Tagen in Braunau.
  • Die TU Wien macht ein Projekt zu den Zeitgeschichte-Tagen in Braunau.
  • Foto: Annalisa Mauri/ TU Wien
  • hochgeladen von Katharina Bernbacher

BRAUNAU. Von 22. bis 30. September 2018 findet in Braunau eine einwöchige Projektwoche mit dem Titel "Eine böse Geschichte. Und was kann der Ort dafür?" statt. Dabei beschäftigen sich Studenten der Technischen Universität (TU) Wien mit der heutigen Bedeutung des Geburtshauses von Adolf Hitler für die Stadt Braunau.

Studenten und Bürger

Die Studenten treten an unterschiedlichen Orten der Stadt Braunau mit Bürgern in Kontakt, um Antworten auf verschiedene Fragestellungen zu erhalten. Die Fragen wurden im Sommersemester von den Studierenden entwickelt: Welches Bild wird medial von Braunau gezeichnet und was halten Sie davon? Was würden Sie mit dem Haus machen? Wie könnte ein möglicher Stadtplan aussehen, der auch die NS-Geschichte und deren Folgen integriert- ohne damit Braunau auf Hitler zu reduzieren? Wie reagieren Simbacher, wenn ihnen das Haus plötzlich auf den Kirchenplatz gestellt wird? Wie wirkt sich das Haus und das damit verbundene Erbe auf ihre persönliche Lebensrealität aus?

Präsentation der Ergebnisse

Die Ergebnisse der einzelnen Projekte und Interaktionen werden in Form einer Ausstellung bei den diesjährigen Zeitgeschichte-Tagen im GUGG präsentiert.
Ausstellungseröffnung ist am Freitag, 28. September um 19.30 Uhr im GUGG.
Gefördert wird das Projekt von der Leaderregion Oberinnviertel-Mattigtal. Organisiert wird es von der TU Wien und dem Verein Kuli- Kultur, Land, Impulse. Der Verein für Zeitgeschichte ist Kooperationspartner.

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen