Einfaches s, Doppel s oder scharfes s?

Im Duden stehen die wichtigsten Regeln der aktuellen Rechtschreibung.
  • Im Duden stehen die wichtigsten Regeln der aktuellen Rechtschreibung.
  • hochgeladen von Elke Grumbach

Wer gerne schreibt möchte möglichst fehlerfreie Texte verfassen. Viele Rechtschreibfehler passieren bei den s-Lauten, der Duden erklärt die richtige Schreibweise.


Auf Rechtschreibprogramme ist nicht immer Verlass, weil manche Versionen veraltet sind. Grundkenntnisse in Grammatik und Rechtschreibung sind von Vorteil, im Zweifel ist es aber gut zu wissen, wo man nachschauen kann. Da bietet sich das Internet an, einfach das „knifflige“ Wort in Verbindung mit Duden "googeln" und die richtige Schreibweise erhalten.

Im Deutschen unterscheidet man zwei s-Laute, das stimmhafte weiche s und das stimmlose scharfe s, die beiden Laute werden auf drei verschiedene Arten geschrieben.

Einfaches s
Die wenigsten Probleme gibt es beim stimmhaften s, es wird immer als einfaches s wiedergegeben. Beispiele dazu sind: Saal, Salz, Sauna, See, böse, lesen, Hase, Reise, tausend, Wiese, Felsen.

Doppel s oder scharfes s?
Hier passieren die meisten Fehler. Das scharfe s (ß) gibt es nur als Kleinbuchstaben, in Großbuchstaben wird SS verwendet, das verwirrt zusätzlich. Der Duden begründet die verschiedenen Schreibweisen.

Doppel s
Nach einem kurzen betonen Vokal (a, e, i, o, u wird kurz und betont ausgesprochen) wird das stimmlose s in der Regel als ss wiedergegeben. Beispiele: Fässer, essen, Flüsse, hassen, küssen, lassen, messen, pressen, Schüssel, Fass, Genuss, Kongress, muss, nass.
Bei zusammengesetzten Wörtern bleibt das ss erhalten, so ergeben sich Wörter mit drei s wie Nussschokolade oder Missstand.

Scharfes s
Nach einem langen Vokal (a, e, i, o, u wird lang ausgesprochen) oder einem Diphtong (Doppellaut/Zwielaut: au, äu, ie, ei, eu) wird das stimmlose s in der Regel als ß wiedergegeben. Beispiele: Füße, bloß, Gruß, Kloß, Straße, Verstoß, anschließend, außen, beißen, fließen, Fleiß, heißen, Spieß, Strauß.

„Beliebte“ Fehler-Wörter
Falsch: Haß, Spass, süss, weiss.
Richtig: Hass, Spaß, süß, weiß (Farbe), ich weiß (von Wissen).

Quellennachweis
DUDEN Deutsche Grammatik – kurz gefasst (2008)

Autor:

Elke Grumbach aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.