Unheilbare Baumkrankheit
Erkrankte Esche im Palmpark muss entfernt werden

Diese vom Eschentriebsterben stark geschädigte Esche im Palmpark muss gefällt werden.
2Bilder
  • Diese vom Eschentriebsterben stark geschädigte Esche im Palmpark muss gefällt werden.
  • Foto: Stadt Braunau
  • hochgeladen von Barbara Ebner

Das Eschentriebsterben ist auch im Stadtgebiet Braunau weit verbreitet. Von der heimtückischen Baumkrankheit befallen ist auch eine rund 25 Meter hohe Esche an der südöstlichen Ecke des Palmparks.

BRAUNAU. Der Baum ist mittlerweile so weit geschwächt, dass ein großer Teil der Krone abgestorben ist. "Aus Sicherheitsgründen ist es daher leider unumgänglich, die Esche zu fällen", heißt es in einer Aussendung der Stadtgemeinde Braunau.

Verursacht wird das Eschentriebsterben von einem kleinen Schlauchpilz, dem „Falschen Weißen Stengelbecherchen“ (Hymenoscyphus pseudoalbidus). Der ursprünglich aus Asien eingeschleppte Erreger ist mittlerweile in ganz Europa weit verbreitet.Besonders tückisch ist, dass sich die Krankheit weder durch chemische Behandlung, noch durch die Entfernung befallener Baumteile dauerhaft bekämpfen lässt. Ab einem gewissen Schädigungsgrad ist es unvermeidlich, die erkrankten Bäume zu fällen, da diese ohne äußere Einwirkung umfallen und dadurch Menschen verletzen oder sogar töten können.

Aufgrund der Haftungsfragen wird auch Privatpersonen dringend geraten, bei eigenen Bäumen auf Symptome zu achten.Im gesamten Stadtgebiet arbeiten die Stadtgärtnerei und der Städtische Forstdienst mit gezielten Baumpflegemaßnahmen laufend daran, dem Eschentriebsterben Einhalt zu gebieten, gesunde Bäume zu schützen und nachhaltig einen gesunden Baumbestand zu sichern.

Diese vom Eschentriebsterben stark geschädigte Esche im Palmpark muss gefällt werden.

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen