Gemeinderatssitzung Braunau
"F" wie "Finanzen" und "Frauenhaus"

Braunau soll auch weiterhin eine familienfreundliche Gemeinde bleiben.
  • Braunau soll auch weiterhin eine familienfreundliche Gemeinde bleiben.
  • Foto: BRS
  • hochgeladen von Katharina Bernbacher

In der ersten Gemeinderatssitzung in Braunau des Jahres 2020 präsentierte der Finanzausschuss die mittelfristige Ergebnis-, Finanz- und Investitionsplanung für die kommenden vier Jahre. Auch das Thema "Frauenhaus" stand wieder im Raum.

BRAUNAU (kat). Die Stadtgemeinde Braunau ist für die Zukunft gerüstet: Josef Knauseder, Obmann des Finanzausschusses, präsentierte in der ersten Gemeinderatssitzung des Jahres 2020 am 13. Februar die mittelfristigen Ergebnis-, Finanz- und Investitionsplanungen.

Familienfreundliches Braunau

Die Planungen werden immer für die kommenden vier Jahre, in diesem Fall von 2020 bis 2024, vorgenommen. So investiert die Stadtgemeinde Braunau auch in Zukunft wieder knapp 8,3 Millionen Euro in die Straßen im Bezirk. Auch in die Wasserversorgung sowie die Abwasserbeseitigung fließt ein Teil der finanziellen Unterstützung durch die Stadtgemeinde Braunau.
Ebenso wird in die Familienfreundlichkeit der Gemeinde investiert: Der Kindergarten Neustadt sowie der Kindergarten Stadt werden mit 2,9 Millionen saniert. "Es müssen Mittel in die Hand genommen werden, um aufrecht zu erhalten, dass Braunau weiterhin eine familienfreundliche Gemeinde ist", betonte Gemeinderat Günter Weilbold von der SPÖ. Auch das Stadion und die Sportanlage sollen einer Sanierung unterzogen werden.

Forderung nach Frauenhaus

Im Oktober 2013 eröffnete in Braunau die Frauenübergangswohnung von "Frau für Frau". 53 Betroffene nutzten seither das Angebot der Einrichtung. Zwar konnte mit der Wohnung schon geholfen werden, trotzdem bleibt der Wunsch nach einem Frauenhaus in Braunau aufrecht. "Viele Frauen verlegen nach dem Auszug aus der Frauenwohnung ihren Lebensmittelpunkt nach Braunau", berichtet Gemeinderätin Michaela Feichtenschlager. Für die Frauenübergangswohnung wurde ebenso wie für die Frauenberatungsstelle auch für das kommende Jahr wieder ein Förderung durch die Stadtgemeinde Braunau zugesichert.

Autor:

Katharina Bernbacher aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.