ÖAAB Bezirk Braunau
Finanzielle Unterstützung zum Schulanfang

Der ÖAAB im Bezirk Braunau informiert über zahlreiche Förderungen für Schulveranstaltungen.
  • Der ÖAAB im Bezirk Braunau informiert über zahlreiche Förderungen für Schulveranstaltungen.
  • Foto: odua/panthermedia net
  • hochgeladen von Katharina Bernbacher

Um die finanzielle Belastung für Familien besonders zu Schulbeginn etwas zu minimieren, bietet der Österreichische Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbund (ÖAAB) im Bezirk Braunau einen Überblick über mögliche Förderungen.

BEZIRK BRAUNAU. Für zahlreiche Familien im Bezirk Braunau stellt der Schulbeginn und laufende Ausgaben während des Schuljahres eine große finanzielle Belastung dar. Der Arbeitnehmerbund der ÖVP, der ÖAAB, hat eine Übersicht über die Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten für Familien zusammengestellt. "Neben der Durchsetzung unserer politischen Ziele steht die Service-Information zu wichtigen gesetzlichen Rahmenbedingungen und Förderungen im Mittelpunkt der Arbeit des ÖAAB Oberösterreich. Gerade Familien mit Kindern liegen uns besonders am Herzen", sind sich OÖVP-Geschäftsführer des Bezirks Braunau Klaus Mühlbacher und ÖAAB-Bezirksobmann Johannes Manglberger einig.

Unterstützungen des Landes

Für Schulschikurse, die in einem oberösterreichischen Schigebiet stattfinden, stellt das Land Oberösterreich allen Schülern einen Gutschein über eine Liftkarte für die Dauer des Schulschikurses zur Verfügung.

Für Wintersporttage gibt es ebenfalls einen Gutschein für maximal drei Halbtages-Liftkarten pro Wintersaison: Dazu müssen die Wintersporttage in einem oberösterreichischen Schigebiet während der Unterrichtszeit einer Volksschule, beziehungsweise der Betreuungszeit eines Kindergartens stattfindet.

Eltern, deren Kind im Laufe des Schuljahres an einer viertägigten Schulveranstaltung teilgenommen hat sowie Eltern, deren Kinder an mehrtägigen Schulveranstaltungen mit mindestens einer Nächtigung teilgenommen, können dafür eine Förderung beantragen. Je nach Anzahl der Nächtigung beträgt zwischen 50 Euro für eine zweitägigte Schulveranstaltung, bis 125 Euro für fünftägige oder längere Veranstaltungen.

Können mindestens zwei Kilometer eines Schulweges nicht im Rahmen einer kostenlosen Beförderung oder der Schülerfreifahrt zurückgelegt werden, bekommt man je nach Länge des Schulweges und Anzahl der Schulbesuchstage zwischen 4,40 Euro und 39,40 Euro pro Monat.

Beim Besuch einer mittleren oder höheren Schule ab der 10. Schulstufe, kann man, bei sozialer Bedürftigkeit, eine Schulbeihilfe beantragen. Der Grundbetrag von 1.130 Euro kann in bestimmten Fällen erhöht oder vermindert werden.

Beim Besuch einer mittleren, höheren oder polytechnischen Schule, ab der neunten Schulstufe, kann man Heimbeihilfe beantragen, sofern der Hin- und Rückweg nicht zumutbar ist und der Schüler deshalb außerhalb des Wohnortes der Eltern wohnt. Auch für diese Förderung ist soziale Bedürftigkeit Voraussetzung. Dafür gibt es einen Grundbetrag von 1.380 Euro, der in bestimmten Fällen erhöht, beziehungsweise vermindert werden kann.

Nähere Infos zu den Förderungen gibt es beim Familienreferat des Landes Oberösterreich, beim Bundesministerium für Familie und Jugend, sowie beim Bundesministerium für Finanzen. Außerdem auf ooe-oeaab.at.
„Diese und viele weitere Serviceinformationen sollen einen Überblick über wichtige Themen für Arbeitnehmerinnen, Arbeitnehmer und Familien geben. Die gesetzlichen Rahmenbedingungen in der Arbeitswelt und die Förder- und Unterstützungsangebote ändern sich laufend. Daher ist es wichtig, ständig zu informieren, damit die Betroffenen die Vorteile optimal nutzen können“, betont Manglberger abschließend.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen