Landessieg in Fremdsprachen
HAK-Schülerin überzeugt mit Fremdsprachenkenntnissen

Emima Muresan und Paul Pointner nahmen erfolgreich am Bundeswettbewerb teil.
  • Emima Muresan und Paul Pointner nahmen erfolgreich am Bundeswettbewerb teil.
  • Foto: HAK Braunau
  • hochgeladen von Katharina Bernbacher

Die HAK-Schülerin Emima Muresan sicherte sich beim Landeswettbewerb mit ihren Sprachtalenten den ersten Platz und darf jetzt am Landeswettbewerb teilnehmen.

BRAUNAU. In Linz fand am 9. und 10. März der Landeswettbewerb der berufsbildenden höheren Schulen statt. Dabei stellten auch fünf Schüler der Handelsakademie (HAK) in Braunau ihre Italienisch- und Englischkenntnisse unter Beweis. An dem Wettbewerb nahmen Schüler aus ganz Oberösterreich teil. Die Schüler mussten zeigen, dass sie nicht nur über einen umfangreichen Wortschatz verfügen, sondern diesen auch schlagfertig und der jeweiligen Situation entsprechend einsetzen können und im Gespräch mit Native Speakern die Jury von ihrem Können überzeugen. Eine weitere Herausforderung stellte der "Switch-Wettbewerb" dar, in welchem die jungen Sprachtalente zwischen Englisch und der zweiten lebenden Fremdsprache gewechselt haben. In der Kategorie "Englisch-Italienisch" sicherte sich Emima Muresan, Schülerin der HAK Braunau, den ersten Platz. Sie reist am 17. April zum Bundesfinale und tritt dort gegen die Teilnehmer aus den anderen Bundesländern an.

Autor:

Katharina Bernbacher aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen