Ins St.-Josef-Spital werden sechs Millionen Euro investiert

Fast die Hälfte des Spitalbudgets fürs Innviertel fließt ins St. Josef.
2Bilder
  • Fast die Hälfte des Spitalbudgets fürs Innviertel fließt ins St. Josef.
  • Foto: Archiv/airpix
  • hochgeladen von Andreas Huber

BRAUNAU. Im Krankenhaus St. Josef in Braunau wird 2016 wieder kräftig investiert. Die Modernisierung der oö. Spitäler wird weiter fortgesetzt. Im Jahr 2016 sind in allen Regionen des Landes Investitionen in Höhe von insgesamt rund 135 Millionen Euro geplant. Für die Versorgungsregion Innviertel sind es 15 Millionen Euro.

Landtagsabgeordneter Bürgermeister Franz Weinberger: „Von den 15 Millionen Euro, die in die drei Innviertel Spitäler Braunau, Ried und Schärding investiert werden, fallen knapp sechs Millionen Euro – also fast die Hälfte – auf unser Krankenhaus St. Josef in Braunau. Der hohe Standard, den wir bereits im Krankenhaus Braunau vorfinden, wird somit gesichert und weiter ausgebaut."

Fast die Hälfte des Spitalbudgets fürs Innviertel fließt ins St. Josef.
LAbg. Bgm. Franz Weinberger begrüßt die geplanten Investitionen im Krankenhaus St. Josef in Braunau.
Autor:

Barbara Ebner aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.