Kälte brachte Pannenhelfer ins Schwitzen

2Bilder

BEZIRK. 421-mal rückten die Pannenhelfer des ÖAMTC vergangene Woche im Bezirk aus. Der einsatzstärkste Tag war gleich zu Wochenbeginn der Montag, mit 108 Einsätzen. Das entspricht in etwa dem 5-fachen Aufkommen eines durchschnittlichen Tages. Zumeist waren es schwache oder defekte Batterien, die einen Start des Fahrzeuges nicht zuließen.

„Wir haben uns natürlich bereits im Vorfeld darauf vorbereitet und Vorkehrungen getroffen, um den Fahrzeuglenkern so rasch wie möglich zu helfen“, erklärt der Braunauer ÖAMTC-Stützpunktleiter Joachim Kweton. In knapp 80 Prozent der Fälle ließ eine defekte oder schwache Batterie das Auto nicht starten.

ÖAMTC empfiehlt Autowäsche

Sobald die Temperaturen wieder ins „Plus“ wandern, rät Kweton zu einer Autowäsche, um Lack- und Rostschäden vorzubeugen: „Streusalz zieht Fahrwerksteile und Bremsen besonders stark in Mitleidenschaft. Deswegen empfehlen wir nach Möglichkeit auch eine Unterbodenwäsche durchzuführen“.

Autor:

Lisa Penz aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.