Polizeimeldung
Kosmetikartikel in Braunau und Gmunden gestohlen

Die drei Täter stahlen Kosmetika in einem Einkaufszentrum in Gmunden sowie in einem Drogeriegeschäft im Stadtgebiet von Braunau.
  • Die drei Täter stahlen Kosmetika in einem Einkaufszentrum in Gmunden sowie in einem Drogeriegeschäft im Stadtgebiet von Braunau.
  • Foto: Gina Sanders/Fotolia
  • hochgeladen von Katharina Bernbacher

BRAUNAU, GMUNDEN. Anfang März stahlen drei bis dahin unbekannte Personen in einem Gmundner Einkaufszentrum Kosmetikartikel und flüchteten nach der Tat unerkannt. Zwei Tage später betraten die drei, es handelte sich um zwei Männer und eine Frau, ein Drogeriegeschäft im Stadtgebiet von Braunau. Da sich die drei äußerst auffällig benahmen, alarmierten die Mitarbeiter die Polizei. Die Polizisten eilten zum Tatort und konnten eine 25-Jährige sowie einen 22-Jährigen, beide polnische Staatsbürger, anhalten. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass es sich dabei um zwei der drei Tatverdächtigen aus Gmunden handelte. Die Beamten stellten im Zuge der Ermittlungen außerdem fest, dass eine weitere Drogerie in Gmunden bestohlen wurde. Die Diebe trugen bei den Taten speziell präparierte Mäntel, die im Inneren mit weiteren Taschen ausgestattet waren, um möglichst viele Gegenstände darin zu verstauen. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem dritten Täter ebenfalls um einen Mann aus Polen handelte. Der 27-Jährige war auch der Zulassungsbesitzer des bei den Diebstählen verwendeten Pkws. Er ist nach wie vor flüchtig.
Die anderen beiden Täter, die 25-Jährige sowie der 22-Jährige, wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wels festgenommen und in die Justizanstalt Wels eingeliefert. Bei den ersten Einvernahmen machten sie keine Angaben zu den Tatvorwürfen.

Autor:

Katharina Bernbacher aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen