LiHKA: Liebevoll, handgemacht, kreativ und außergewöhnlich

Jasmin Klein, Geschäftsführerin von "LiHKA"
6Bilder
  • Jasmin Klein, Geschäftsführerin von "LiHKA"
  • hochgeladen von Barbara Ebner

FRIEDBURG (ebba). Jasmin Klein ist verheiratet und lebt mit ihrer Familie in Friedburg. Nach der Geburt ihres Sohnes Luca, war sie auf der Suche nach einer speziellen Schnullerkette und wurde nicht fündig. Daher versuchte sie selbst, die gewünschte Kette zu basteln. Nach einiger Zeit wollten immer mehr Freunde und Bekannte eine Kette für ihren Liebling haben – auch sie waren schon lange auf der Suche nach einer individuellen Schnullerkette.

Ihre Freunde und ihr Mann waren es, die die junge Mutter schließlich dazu ermutigten, im Oktober 2012 "LiHKA – Liebevolle Holz-Kinder-Artikel" zu gründen. Unterstützt wird sie von ihrem Sohn Luca, der als Produkttester in Aktion tritt. Ihr Mann Christian kümmert sich um Produktbilder, Onlineshop und Buchhaltung.

Oft arbeitet Jasmin Klein 50 Stunden in der Woche an personalisierten Kuscheldecken, Greiflingen, Anhängern & Co. Nebenbei verdient sie noch als Frisörin ein Zubrot. Die Familie kommt bei so viel Betriebsamkeit aber nicht zu kurz. "Luca ist es ja von Anfang an gewohnt und ich brauch das einfach, diese Herausforderung."

Ihre Kunden sind über ganz Österreich verteilt. Die 27-Jährige hat sich nach drei Jahren in ihrer Branche bereits einen Namen gemacht. "Durch Facebook hat sich das ganze sehr schnell verbreitet. Der Onlineshop läuft sehr gut." Am häufigsten bestellt werden Schnullerketten, Greiflinge und bestickte Decken. "Für einen Artikel benötige ich im Schnitt 15 Minuten. Pro Woche verschicke ich zwischen 15 und 30 Packerl", sagt Klein.

Mittlerweile hat sie ihr Sortiment erweitert und bietet auch lasergravierte Geschenkideen wie Türschilder, Bilderrahmen, Armbänder, Jausenbretter, Liebesschlösser und vieles mehr an. Immer wenn sie Zeit hat, tüftelt sie an neuen Ideen. Mehr über den regionalen Kinder- und Geschenkartikelanbieter erfahren Sie auf www.lihka.at oder www.facebook.com/lihka.at.

Fotos: LiHKA

Zur Sache
Die BezirksRundschau verleiht dieses Jahr zum vierten Mal den Preis für Regionalität an heimische Betriebe, Vereine und Organisationen. Die Gala findet am 18. September statt.

Einreichungen sind in acht ­Kategorien möglich:
Dienstleistung und Handel
Industrie
Handwerk und Gewerbe
Land- und Forstwirtschaft
Vereine, Institutionen und Behörden
Tourismus und Gastronomie
Mobilität und erneuerbare Energien
„Junge Ideen“

Die Teilnahme ist ab sofort möglich: Senden Sie den ausgefüllten Kupon (diesen finden Sie in Ihrer aktuellen BezirksRundschau) an BezirksRundschau GmbH, Hafenstraße 1–3, 4020 Linz, Kennwort „Preis für Regionalität“ oder nominieren/bewerben Sie (sich) im Internet unter: www.bezirksrundschau.com/regionalitaetspreis

Autor:

Barbara Ebner aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.