LKW musste geborgen werden

5Bilder
  • Foto: FF Frauschereck
  • hochgeladen von Lisa Penz

Als am Montag ein LKW kippte, rückten die Feuerwehren aus, um das Fahrzeug zu bergen. Der Einsatz dauerte fünf Stunden.

FRAUSCHERECK. Ein LKW kam am Montag auf der Frauscherecker Landesstraße von der Fahrbahn ab und kippte um. Zusätzlich zu den Feuerwehren Frauschereck und St. Johann wurde auch das Kranfahrzeug der Feuerwehr Ried und ein Abschleppunternehmen alarmiert, um den LKW wieder aufzurichten.

Dafür wurde die Landesstraße für den Verkehr vollständig gesperrt werden. "Den Sattelzug wieder auf die Räder zu stellen, dauerte Stunden und verlangte präzise Feinarbeit", heißt es von der Feuerwehr Frauschereck. Zurück auf die Straße gezogen konnte der LKW vom Abschleppdienst abtransportiert werden. Der Fahrer wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Da auch Fahrzeugflüssigkeiten ausliefen, musste die Wasserrechtsbehörde der BH Braunau benachrichtigt werden. Diese ordnete das Abtragen des kontaminierten Erdreichs an. Die Feuerwehren beseitigten abschließend noch die ausgelaufenen Flüssigkeiten und säuberten die Fahrbahn. Fünf Stunden lang waren die Einsatzkräfte im Einsatz.

Autor:

Lisa Penz aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.