Tierschutz
Moosdorfer Wanderhühnereier tragen Vier Pfoten-Gütesiegel

Die Wanderhühner wechseln häufig ihren Platz auf frische Weideflächen.
2Bilder
  • Die Wanderhühner wechseln häufig ihren Platz auf frische Weideflächen.
  • Foto: Wanderhuhn GmbH
  • hochgeladen von Katharina Bernbacher

Hühner, die jede Woche auf frische Wiesen gesetzt werden und deren Bruderhähne auch aufgezogen werden: Das sind glückliche Hühner.

WIEN, MOOSDORF. Die Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" achtet unter anderem auf ein glückliches Leben für Hühner. Die Wanderhuhn GmbH aus Moosdorf trägt künftig das Gütesiegel "Tierschutz-kontrolliert" der Stufe Gold für eine optimale Haltung und Aufzucht von Bruderhähnen.

Die Moosdorfer Wanderhühner

Für Wolfgang Wallner, Geschäftsführer der Wanderhuhn GmbH in Moosdorf, stand von Anfang an das Wohl der Hühner im Vordergrund. Die Idee hinter dem Konzept der Wanderhühner ist ein häufiger Ortswechsel, um den Tieren so immer wieder neue saftige Weidemöglichkeiten zu bieten. Dadurch können die Hühner ihr gesamtes Verhaltensspektrum ausleben, fühlen sich aber trotzdem sicher, da sie sich stets in der Nähe ihrer Behausung befinden. Außerdem werden die Tiere in kleineren Gruppen als üblich gehalten. „Bei uns darf seit jeher der Gockel mit in der Herde leben. Das macht sonst niemand, weil sie keine Eier legen und nur als Kostenfaktor gesehen werden. Wir sind aber überzeugt, dass die Hähne einen gewaltigen Unterschied machen. Die Aufzucht aller Bruderhähne war für uns daher nur konsequent", so der Geschäftsführer über den nächsten Schritt. Über die Auszeichnung mit dem Vier-Pfoten-Gütesiegel freut sich Wallner besonders:"Die Kriterien von VIER PFOTEN sind wirklich streng, aber das war uns auch wichtig, damit es eine gute Messlatte für andere Halter gibt. Es wäre sehr positiv, wenn andere Halter die Herausforderung annehmen und sich sozusagen einen Konkurrenzkampf um das glücklichste Huhn ergibt."

Wanderhuhn-Eier in Supermärkten

Die Wanderhuhn-Eier sind in allen SPAR-Supermärkten und in den MERKUR-Filialen in Oberösterreich erhältlich. Laut SPAR sei es nur konsequent, dass die SPAR PREMIUM Eier vom Wanderhuhn nun mit dem Gütesiegel der Stufe Gold der VIER PFOTEN ausgezeichnet sind.
"Wir sind begeistert, ein so innovatives, dem Tierwohl verpflichtetes Unternehmen als Partner zu haben. Bei "Tierschutz-kontrolliert" gilt für die Haltungskriterien der Tiere generell: größeres Platzangebot, Stallstrukturierung, Beschäftigungsmaterial, feste Gruppen, Tageslicht, Auslauf. Das erfüllt die Wanderhuhn GmbH natürlich zu 100 Prozent. Sie zeigt, dass auch in der konventionellen Haltung hohe Standards für Tierwohl möglich sind. Aufgrund der Aufgeschlossenheit des Einzelhandels für dieses Projekt ist das Produkt auch für sehr viele Kunden verfügbar“, so Simone Laister, Leiterin der Abteilung für Unternehmenskooperation bei VIER PFOTEN.

Die Wanderhuhn GmbH

Die Wanderhuhn GmbH wurde 2014 gegründet. Derzeit sind bei der Vereinigung 23 Ställe und 13 kleinstrukturierte oberösterreichische Landwirte unter Vertrag. Jährlich werden zirka sechs Millionen Eier von den glücklichen Hühnern gelegt. Pro Stall werden darin 1.250 Hühner und 50 Gockel aufgezogen. „Verglichen mit den in der konventionellen Legehennenhaltung sonst erlaubten Herden- beziehungsweise Gruppengrößen ist die mobile Kleingruppenhaltung im Freiland von Wanderhuhn nicht nur ein enorm mutiger Schritt, sondern auch ein wirklicher Zugewinn an Lebensqualität für die Hennen und Gockel. Die Vorgaben im AMA-Gütesiegel etwa erlauben Herdengrößen von bis zu 6.000 Hennen in der Freilandhaltung und Ställe für bis zu 24.000 Tiere. Gesetzlich gibt es diesbezüglich gar keine Obergrenzen“, so Laister.
Auch in Sachen Klimaschutz punktet das Wanderhuhn:"Unser Futter kommt aus Österreich und nicht, wie so oft, aus dem brasilianischen Regenwald. Im Gegensatz zu allen anderen Eierproduzenten wird bei uns nicht das Ei mehrmals zu den Großpackstellen durchs Land transportiert, sondern kommt vom Bauern direkt von Hand verpackt in den Supermarkt. Der CO2 Fußabdruck unserer Eier ist dementsprechend gering“, erzählt Wallner.
Nähere Informationen zu "Tierschutz-kontrolliert" gibt es unter www.vier-pfoten.at/tierschutz-kontrolliert und zur Wanderhuhn GmbH unter www.wanderhuhn.at.

Die Wanderhühner wechseln häufig ihren Platz auf frische Weideflächen.
Wolfgang Wallner und Simone Laister von VIER PFOTEN.
Autor:

Katharina Bernbacher aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.