Neue Führungskräfte im Roten Kreuz

Stefan Katzinger (Kursleitung), Peter Glass, Herbert Markler (Bezirksgeschäftsleiter), Christoph Markler, Matthias Wurhofer, Michael Schickbauer, Jochen Kaser (Bezirksrettungskommandant), Rainhard Eslbauer, Georg Kubesch (Kursleitung), Jonas Schwarzbauer
  • Stefan Katzinger (Kursleitung), Peter Glass, Herbert Markler (Bezirksgeschäftsleiter), Christoph Markler, Matthias Wurhofer, Michael Schickbauer, Jochen Kaser (Bezirksrettungskommandant), Rainhard Eslbauer, Georg Kubesch (Kursleitung), Jonas Schwarzbauer
  • Foto: RK/LV OÖ/Pommer
  • hochgeladen von Lisa Penz

Vorigen Freitag fand die Abschlussprüfung der Rot-Kreuz-Führungskräfteausbildung statt. Alle sieben Teilnehmer aus dem Bezirk schlossen mit Auszeichnung ab.

BEZIRK. Alle sieben Teilnehmer aus dem Bezirk Braunau konnten vorigen Freitag die Abschlussprüfung der Führungskräfteausbildung Teil 2 des Roten Kreuzes mit Auszeichnung ablegen. Mit dabei waren Rainhard Eslbauer, Peter Glass, Daniel Groder, Christoph Markler und Jonas Schwarzbauer aus der Rot-Kreuz-Ortsstelle Braunau sowie Matthias Wurhofer aus der Ortsstelle Altheim und Michael Schickbauer aus der Ortsstelle Mattighofen.

Hohes Niveau der Leistungen

Bei der Bekanntgabe des Prüfungsergebnisses hob Bezirksgeschäftsleiter Herbert Markler das hohe Niveau der Leistungen hervor. Auch die Kursteilnehmer sparten nicht mit Lob an die Vortragenden. Die Zugskommandantenausbildung ist ein Kurs für Führungskräfte im Roten Kreuz, die bei größeren Katastrophen- und Rettungsdiensteinsätzen Führungspositionen besetzen. Den Teilnehmern wird ein solides theoretisches Wissen in verschiedenen Bereichen vermittelt. Zusätzlich werden ihnen Hilfsmittel gegeben, sodass sie künftig Aufgabenstellungen analysieren, bewerten und abwickeln können.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen