SPÖ organisiert Kundgebung für den Verbleib des Mahnsteins
„Niemals vergessen“ - #dersteinbleibt

2Bilder

Um der jüngst stattgefundenen Diskussion rund um die mögliche Entfernung des Gedenksteins vor dem Geburtshaus Adolf Hitlers zu begegnen, meldet sich nun die SPÖ Braunau zu Wort.

BRAUNAU. Organisiert wird eine friedliche Kundgebung, die daran erinnern soll, dass dieses Mahnmal sich nicht nur gegen Krieg und Faschismus, sondern vor allem auch gegen das Vergessen wendet. Ein Entfernen sehen daher alle Vertreter der SPÖ Braunau als „Verrat an der Geschichte“. Dazu SPÖ-Stadtrat Wolfgang Grabner-Sittenthaler: „Man kann Geschichte nicht einfach wegsperren oder unvergessen machen!“

Auch wenn es sich lediglich um die Geburtsstätte des prominentesten Vertreters der dunkelsten Zeit unserer jüngsten Geschichte handelt, so sieht es die SPÖ Braunau dennoch als ihre Aufgabe, diesen Gedenkstein auch zukünftigen Generationen als Mahnung zu hinterlassen.

Bezirksgeschäfsführer Andreas Penninger ist es darüber hinaus gelungen, ein Unterstützungskomitee, bestehend aus Nationalrätin Sabine Schatz, dem Sprecher des OÖ Netzwerks gegen Rassismus und Rechtspopulismus, Robert Eiter, sowie dem Schriftsteller Ludwig Laher, zu bilden, das die geplante Veranstaltung begleiten wird.

Unter Einhaltung aller Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen findet die friedliche Kundgebung am 4. Juli 2020, um 11 Uhr, in der Salzburger Vorstadt in Braunau statt. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung vom Demokratischen Chor Braunau.

„Millionen Tote mahnen, dass es wert ist, den Kampf für Frieden, Freiheit und Demokratie zu kämpfen“, betont Penninger, und ergänzt: „Die Stadt Braunau hat durch ihre Geschichte eine Verantwortung zu tragen – wir Sozialdemokraten stellen uns dieser Aufgabe!“

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen