Pfotenhilfe Lochen bittet um Futterspenden

LOCHEN. Jeden Tag werden in Österreich Tonnen an Lebensmitteln vernichtet. Pflanzliche Produkte mit kleinen Schönheitsfehlern gelten nämlich als „Zweite Klasse-Obst und Gemüse“ und schaffen es so gar nicht in die Regale der Supermärkte. Stattdessen werden sie in Biogas-Anlagen vernichtet, obwohl österreichische Tierheime und auch die Pfotenhilfe Lochen, die sich ausschließlich aus Spendengeldern finanziert, dringend auf Futterspenden angewiesen sind.

Die über 400 Bewohner der Pfotenhilfe Lochen benötigen pro Woche in etwa eine Tonne Futter. Dies verursacht enorme Kosten, die durch Futterspenden reduziert werden könnten, denn kleine Makel bei Lebensmittel stören die Tiere nicht im Geringsten. „Unseren vielen tierischen Bewohnern sind Schönheitsfehler bei Lebensmitteln völlig egal, daher sind wir über Obst und Gemüse der zweiten Klasse sehr dankbar“, erklärt Sascha Sautner, Sprecher des Vereins.

Aus diesem Grund appelliert die Pfotenhilfe an Supermarktketten, Lebensmittelhändler, aber auch Landwirte, die Lebensmittel, die nicht einwandfrei aussehen und daher nicht gerne gekauft werden, nicht wegzuschmeißen oder in die Biogasanlage zu geben. Anstatt die frischen Lebensmittel zu vernichten, wäre es hilfreicher, diese den vielen Tierheimen oder Gnadenhöfen zukommen zu lassen. Auch Schweine, Kühe, Equiden und Kleintiere am Hof in Lochen müssen versorgt werden – deshalb gibt es zusätzlich zu Obst und Gemüse auch großen Bedarf an Heu, Stroh, Getreide und Brot. Mit Futterspenden dieser Art wäre der Pfotenhilfe somit auch sehr geholfen.

Futterspenden für die Schützlinge in Lochen können entweder persönlich an die Mitarbeiter der Pfotenhilfe übergeben werden oder in einer wetterfesten Spendenbox, direkt vor dem Hof in Lochen, rund um die Uhr deponiert werden. Für eine persönliche Übergabe eignet sich besonders der monatliche Besuchertag, an jedem ersten Sonntag im Monat um 14 Uhr.

Handelt es sich um größere Mengen an Futter aus der näheren Umgebung (Bezirk Braunau oder Salzburg), holen die Mitarbeiter der Pfotenhilfe dieses auch gerne ab. Erreichbar ist der Verein von Montag bis Freitag, von 9 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr unter Tel. 01-8922377.

Autor:

Barbara Ebner aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.