Tolle Leistungen bei Ensemblewettbewerb „Musik in kleinen Gruppen“

Das Trompetenquartett der LMS Mattighofen unter der Leitung von Gerold Weinberger erreichte die Höchstpunktezahl mit 94,3 Punkten. Es wird den Bezirk Braunau beim Landeswettbewerb vertreten. Von links: Katharina Fessl, Tobias Feichtenschlager, René Meixner und Felix Karrer
  • Das Trompetenquartett der LMS Mattighofen unter der Leitung von Gerold Weinberger erreichte die Höchstpunktezahl mit 94,3 Punkten. Es wird den Bezirk Braunau beim Landeswettbewerb vertreten. Von links: Katharina Fessl, Tobias Feichtenschlager, René Meixner und Felix Karrer
  • Foto: Blasmusikverband Bezirk Braunau
  • hochgeladen von Barbara Ebner

ALTHEIM. Am Samstag, dem 3. Februar 2018, fand der Bezirkswettbewerb "Musik in kleinen Gruppen" in der Landesmusikschule Altheim statt.

16 Ensembles hatten sich der Jury unter dem Vorsitz von Hermann Pumberger, Leiter der Landesmusikschule Attnang-Puchheim, gestellt. Vier Ensembles wurden zum Landeswettbewerb entsandt, der heuer am 12. Mai in Mattighofen stattfindet.

Das Trompetenquartett der Landesmusikschule (LMS) Mattighofen unter der Leitung von Gerold Weinberger erreichte mit 94,3 die höchste Punktezahl. Es wird den Bezirk Braunau beim Landeswettbewerb vertreten.

Veranstaltet werden diese Bezirks- und Landeswettbewerbe vom Oö. Blasmusikverband in Zusammenarbeit mit dem OÖ. Landesmusikschulwerk. Ziel ist es, das Musizieren in Kleingruppen anzuregen und damit das musikalische Niveau der Musiker zu stärken.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen