Unfall beim Aufstellen eines Hochstandes

FELDKIRCHEN. Am 18. Juni, um 9 Uhr waren ein 46-Jähriger aus Feldkirchen/M. sowie seine drei Jagdkameraden damit beschäftigt, einen Hochstand in Feldkirchen/M. an einem Waldrand aufzustellen.
Wie die Polizei berichtet stellten die vier Jäger den neuerbauten Hochstand über ein betoniertes Fundament auf, an welchen sie den Stand mit Gurten gegen Umfallen sichern wollten. Noch bevor der Hochstand gesichert war, nahm der 46-Jährige eine Leiter und wollte am Dach eine Latte anbringen. Im selben Moment kippte der Hochstand nach vorne weg. Der 46-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig von der Leiter absteigen und kippte mit dieser rechts weg und landete auf dem Betonfundament.
Er erlitt dabei Verletzungen unbestimmten Grades und wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 6 in das UKH Salzburg verbracht.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen