Beschluss des Landes Oberösterreich
Verbesserung des Citybusses in Gefahr

Die Verkehrssprecherin der Grünen Braunau, Elke Gapp, sieht die positive Weiterentwicklung des Braunauer Citybusses in Gefahr.
  • Die Verkehrssprecherin der Grünen Braunau, Elke Gapp, sieht die positive Weiterentwicklung des Braunauer Citybusses in Gefahr.
  • Foto: Die Grünen Braunau
  • hochgeladen von Katharina Bernbacher

Der Citybus in Braunau ist ein äußerst beliebtes Verkehrsmittel bei den Braunauern.

BRAUNAU.  Ein neuer Beschluss des Landes Oberösterreich wird eine positive Weiterentwicklung nun höchstwahrscheinlich beeinträchtigen. 

Bisher wurden die Kosten zwischen der Gemeinde Braunau und dem Land Oberösterreich aufgeteilt: 51 Prozent wurden von der Gemeinde, 49 Prozent vom Land getragen. Das Land hat kürzlich allerdings beschlossen, nur mehr ein Drittel der Abgangsdeckung zu tragen. Das bedeutet für die Stadt Braunau eine jährliche Belastung von 100.000 Euro. Günther Steinkellner, Verkehrslandesrat, hat versprochen, den Öffentlichen Verkehr ins Innviertel zu bringen. Dieser wird nun in die Pflicht genommen. "Durch den Beschluss des Landes, nur mehr 33 Prozent des Abganges aus den Citybusbetrieben zu übernehmen, bremst das Land eine positive Entwicklung völlig aus. Nicht nur werden uns hohe finanzielle Belastungen aufgebürdet, es sinken auch die Chancen für weitere Verbesserungen beim Braunauer Citybusverkehr nahe Null", so Elke Gapp, Verkehrssprecherin der Grünen Braunau. 
Am 23. Mai muss der Gemeinderat über die weitere Finanzierung des Citybusses abstimmen.

Autor:

Katharina Bernbacher aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen