Viel vor für Mauerkirchen

Die Marktgemeinde Mauerkirchen hat 2500 Einwohner und liegt zwölf Autokilometer von der Bezirkshauptstadt entfernt.
3Bilder
  • Die Marktgemeinde Mauerkirchen hat 2500 Einwohner und liegt zwölf Autokilometer von der Bezirkshauptstadt entfernt.
  • Foto: Gemeinde
  • hochgeladen von Andreas Huber

MAUERKIRCHEN. Die Marktgemeinde Mauerkirchen ist zwar flächenmäßig klein, kann aber mit großen Plänen für die Zukunft aufwarten. Horst Gerner (SPÖ) ist seit Juni des Vorjahres hauptberuflicher Bürgermeister. Er nennt den Ausbau des Hochwasserschutzes in der Schlossgasse und am Buchberg, die Sanierung der Volksschule und Neuen Mittelschule und die Generalsanierung des Freibades als vorrangige Maßnahmen in den kommenden Jahren. "Ich bin sehr froh, dass wir in das Bädersanierungsprogramm des Landes aufgenommen wurden", so Gerner. Bereits in Planung sei auch die Sanierung des örtlichen Sportstättengebäudes. Für die laufenden Ortswasser-, Kanal- und Straßenerhaltungsmaßnahmen sieht Gerner ebenfalls große finanzielle Belastungen auf die Gemeinde zukommen. Eine gesunde Gemeindekasse ist ihm trotz aller Pläne besonders wichtig: "Wir haben die Verantwortung für spätere Generationen wahrzunehmen." Stolz ist er auf das aktive Vereinsleben. Erst kürzlich wurde der Kulturverein KuMM (Kultur Mauerkirchen Miteinander) unter der Federführung von Christine Kacirek gegründet. Unter der Leitung von Eva Schrems haben sich die Wirtschaftstreibenden neu #+aufgestellt. Sie wollen den Wirtschaftsstandort attraktiv halten und im September ein großes Marktfest veranstalten. Die Firma Beck ist der größte Arbeitgeber in Mauerkirchen. Der Betrieb wurde vor zwei Jahren erweitert und 50 neue Arbeitsplätze geschaffen. "Ein Beweis für das Vertrauen in den Standort Mauerkirchen", so Gerner. Er appelliert in diesem Zusammenhang: "Fahrt nicht fort, kauft im Ort! Das stärkt die Betriebe und sichert Arbeitsplätze." Durch die Einrichtung der Diakonie ist Mauerkirchen zu einem bedeutenden Standort im Sozialbereich geworden. Die Diakonie betreibt ein Seniorenheim, eine Werkstätte für Menschen mit Beeinträchtigungen und bildet Menschen in Pflegeberufen aus. "Wir schaffen dadurch in Mauerkirchen Betreuungs-, aber auch Arbeitsplätze", weiß Gerner. Noch etwas freut den Ortschef: die funktionierende Wirtshauskultur. "In allen Lokalen gibt es eine hervorragende Küche", lädt er zu einem Besuch in Mauerkirchen ein.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen