Gemeinderat wählt den Bürgermeister
Vorzeitige Rücktritte 2020 im Bezirk Braunau

Franz Zehentner, Bürgermeister in Kirchberg bei Mattighofen und Bürgermeistersprecher des Bezirkes Braunau
3Bilder
  • Franz Zehentner, Bürgermeister in Kirchberg bei Mattighofen und Bürgermeistersprecher des Bezirkes Braunau
  • Foto: ÖVP
  • hochgeladen von Barbara Ebner

2020 legen einige Bürgermeister im Bezirk Braunau ihre Ämter nieder. Es wählt der Gemeinderat.

BEZIRK BRAUNAU (ebba). Einige Gemeindeoberhäupter wollen noch heuer zurücktreten. Die Wahl des neuen Bürgermeisters wird dann allein durch den Gemeinderat (GR) und nicht durch die gesamte wahlberechtigte Bevölkerung erfolgen. Da erst 2021 wieder Wahlen (Landtag, Gemeinde, Bürgermeister) in OÖ sind, finden nach zwei Dritteln der Funktionsperiode (sechsjährige Legislaturperiode) rechtskonforme Wahlen in den Gemeinderäten statt.

Mining

„Ich hatte es schon bei meiner Wahl angekündigt, dass ich nicht länger als zehn bis maximal zwölf Jahre als Bürgermeister zur Verfügung stehen werde. Es ist gut, wenn wieder neue innovative Ideen reinkommen, vor allem da unsere Zeit schnelllebiger geworden ist“, erklärt Günter Hasiweder, VP-Bürgermeister in Mining. „Der Bauhof-Neubau, die Sanierung des Gemeindeamtes, der Drei-Schlösser-Weg und vieles mehr konnten erfolgreich umgesetzt werden. Außerdem sind wir eine aktive Energiespargemeinde mit einem vielfältigen Dorfleben. Darauf bin ich stolz“, sagt Hasiweder. Wann genau sein Rücktritt 2020 über die Bühne gehen soll und welche Kandidaten sich der Wahl stellen, will er noch nicht verraten.

Maria Schmolln

Mit Ende April wird auch Wilfried Gerner (ÖVP) in Maria Schmolln das Feld räumen. „Nach einer gewissen Zeit gehört einfach neuer Wind hinein. Die Neuwahl wird Mitte Mai erfolgen.“ Da die ÖVP die absolute Mehrheit im GR hat, wird es nur einen Kandidaten, jenen der Mehrheitspartei, geben. Wer das sein wird, will Gerner noch nicht verraten. Er blickt jedenfalls stolz auf das Geleistete zurück: „Der schönste Erfolg in meiner Amtszeit war der Bau der Mehrzweckhalle, für den wir mehr als ein Jahrzehnt gekämpft haben. Vor fünf Jahren haben wir die Halle eröffnet und sie wird sehr gut angenommen.“

Kirchberg bei Mattighofen

Franz Zehentner (ÖVP) wird am 31. Oktober 2020 sein Bürgermeisteramt niederlegen. „Ich habe rund vier Jahrzehnte für die Gemeinde gearbeitet. Irgendwann muss einfach mal Schluss sein“, erklärt der Ortschef von Kirchberg. Er habe diesen Entschluss vor einem halben Jahr getroffen, und meint: „Man muss selbst erkennen, wann es Zeit ist, dass ein anderer übernimmt. Einen Kandidaten für die Neuwahl haben wir noch nicht fixiert. Ende Jänner werden wir vermutlich sondieren. Für den nächsten Bürgermeister stehe ich jedenfalls Gewehr bei Fuß, wenn er Hilfe bei der Einarbeitung benötigt.“

Bürgermeistersprecher bleibt vorerst

Nachdem Franz Zehentner, anlässlich der Abberufung Georg Wojaks als Bezirkshauptmann, bekannt gab, er wolle nicht als Bürgermeistersprecher des Bezirks weitermachen, rudert er nun zurück: „Auf Wunsch meiner Bürgermeisterkollegen und des neuen Bezirkshauptmannes werde ich weitermachen. Obwohl mir die Entscheidung schwer gefallen ist. Gerald Kronberger hat mir aber die Hand gereicht und wünscht sich eine gute Zusammenarbeit. Ich habe mich daher umentschieden. Nun muss wieder Ruhe und Frieden im Bezirk einkehren.“

Autor:

Barbara Ebner aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.