Braunauer Parteien verkürzen Intensiv-Wahlkampf auf vier Wochen

Vizebürgermeister Christian Schilcher, Klaus Uhler, Manfred Hackl, Bürgermeister Johannes Waidbacher, Andreas Penninger, Günter Weibold und Florian Lackner
  • Vizebürgermeister Christian Schilcher, Klaus Uhler, Manfred Hackl, Bürgermeister Johannes Waidbacher, Andreas Penninger, Günter Weibold und Florian Lackner
  • Foto: Stadtgemeinde Braunau
  • hochgeladen von Barbara Ebner

BRAUNAU. Die Stadtgemeinde Braunau teilte heute in einer Presseaussendung mit, dass alle derzeit im Braunauer Gemeinderat vertretenen Parteien übereingekommen sind, keinen Plakatwahlkampf vor dem 28. August 2015 zu beginnen. In der Vorwahlzeit soll eine faire Auseinandersetzung geführt werden. Bis dahin, so der Bürgermeister, die Fraktionsvertreter und Bürgermeisterkandidaten, werden alle politischen Parteien mit vereinten Kräften weiter arbeiten und die Braunauer können einen plakatfreien Sommer in ihrer Stadt genießen.

Gleichzeitig laden die Fraktionen des Braunauer Gemeinderates gemeinsam alle politischen Gruppierungen, die eine Kandidatur zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben, ein, sich dieser Einigung ebenfalls anzuschließen.

Auszug aus dem Fairness-Abkommen:
Keine persönlichen Angriffe und Untergriffe gegen Kandidaten.
Keine unwahren oder irreführenden Behauptungen über Personen und Parteien.
Keine Unwahrheiten sowie keine unrichtigen Darstellungen politischer Themen.
Keine Beschädigung und Verunstaltung von Plakaten und Werbemitteln.
Kein unerlaubtes Anbringen von Plakaten und kein unerlaubtes Verteilen von Werbematerial.
Kein Stören oder Behindern von Wahlveranstaltungen und Wahlaktivitäten anderer Parteien.
Die Privatsphäre und der persönliche Lebensbereich der Kandidaten muss geschützt werden.
Es dürfen keine beleidigenden, diffamierenden Texte und Fotos in Umlauf gebracht werden.
Die Intensivphase der Wahlauseinandersetzung soll auf vier Wochen verkürzt werden. Dies gilt insbesondere für Plakatständer.

Autor:

Barbara Ebner aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.