LESERBRIEF
Ins rechte Licht gerückt

Leserbrief zum Bericht in der  BezirksRundschau Braunau Nr. 52, 27./28. 12. 2018, zum Thema „Vorsatz: 2019 soll viel weitergehen“

Die im Artikel „Vorsatz: 2019 soll viel weitergehen – Viel Programm in Lengau“ durch Bürgermeister Erich Rippl erwähnten Bauvorhaben wurden alle, zumindest mit den Stimmen der FPÖ-Fraktion, im Gemeinderat beschlossen und tragen daher auch unsere Handschrift. Sollte die durch Rippl beklagte fehlende Kooperation einer Fraktion sich auf die FPÖ beziehen, so betraf dies in den letzten drei Jahren, vor allem Projekte, die als anlassbezogene Umwidmungen zu sehen sind, welche den Grundsätzen der Raumordnung und des örtlichen Entwicklungskonzeptes widersprechen oder zum Beispiel eine moralisch nicht vertretbare Reparatur eines Schwarzbaus im Grünland darstellten. Die FPÖ-Fraktion sieht sich nicht dem Bürgermeister Rippl verantwortlich, sondern den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde Lengau.

Von Rudolf Meindl (FPÖ), Gemeindevorstand und Obmann des Bauausschusses der Gemeinde Lengau

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen