Anzeige

NEOS Oberösterreich ruft zur Kandidatur im Innviertel auf

Im Oktober 2012 wurde die Bürgerbewegung NEOS gegründet, seit September 2013 sind „die Pinken“ im Nationalrat vertreten und seit 2014 auch im EU-Parlament und im Landtag Vorarlbergs.

Exakt zum zweijährigen Gründungsjubiläum fiel der Startschuss zur Kandidatennominierung für die OÖ Landtags- und Gemeinderatswahlen 2015.

Mitmachen kann Jeder!

In allen Bezirken werden kritische und gestaltungswillige MitbürgerInnen gesucht, die sich aktiv einbringen wollen.
Nicht der Background, Geschlecht oder Beruf entscheidet, sondern die Bereitschaft, in seiner Gemeinde, Stadt oder im Land mitgestalten zu wollen und Ideen zu haben, die Oberösterreich nach vorne bringen können.
Einzige Voraussetzung für eine Kandidatur für NEOS ist neben dem passiven Wahlalter von 18 Jahren, die Bereitschaft, die NEOS-Grundwerte – Eigenverantwortung, Freiheitsliebe, Nachhaltigkeit, Authentizität und Wertschätzung – mitzutragen und mitleben zu wollen.

NEOS Innviertel lädt daher alle interessierten BürgerInnen ein, sich in ihrem Umfeld für die Anliegen ihrer Mitmenschen aktiv einzubringen und im nächsten Jahr für die jeweiligen Gemeindevertretungen zu kandidieren.

NEOS-Vorsitzenden Matthias Strolz: „Politik ist der Ort, an dem wir uns ausmachen, wie wir miteinander leben wollen.“ Wo sollte diese Aussage mehr Berechtigung haben, als auf Gemeindeebene, wo es tatsächlich darum geht, das unmittelbare Miteinander zu gestalten.
Deshalb ist es gerade auch für die NEOS-Regionalverantwortlichen des Innviertels (Elisabeth und Günther Kitzmüller für Ried; Josef Trajer für Schärding und Hans Berger für Braunau) selbstverständlich, möglichst viele BürgerInnen auf Gemeindeebene in Entscheidungsprozesse und Programmgestaltung miteinzubeziehen.

„Bürgerbeteiligung darf nicht länger eine leere Worthülse sein, sondern muss aktiv gelebt werden. Ein erster wichtiger Schritt dazu ist, dass NEOS nicht intern Kandidatenlisten erstellt, sondern ganz bewusst alle einlädt, die Möglichkeit der aktiven Mitgestaltung durch eine Kandidatur unter dem NEOS-Dach zu nutzen.“
Ein revolutionärer neuer Weg in der österreichischen politischen Geschichte.

Auch der Prozess der Kandidatur ist bewusst einfach gehalten.
Alle, die sich für eine Kandidatur interessieren oder sich vorerst allgemein informieren möchten, wenden sich einfach per Mail an: innviertel@neos.eu (oder auch per Telefon an: 0664/5076022 für Braunau) und besprechen alle weiteren Einzelheiten mit dem zuständigen Regionalkoordinator des Bezirkes.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen