Zur politischen Lage im Land OÖ
Schwarz, Blau, Grün und Rot über das Fortführen der Koalition

Erich Rippl ist SPÖ-Landtagsabgeordneter und Bürgermeister in Lengau.
4Bilder
  • Erich Rippl ist SPÖ-Landtagsabgeordneter und Bürgermeister in Lengau.
  • Foto: Ebner
  • hochgeladen von Barbara Ebner

BEZIRK (ebba). Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) verkündete Anfang der Woche, dass er aufgrund des Rücktritts von FPÖ-Landesrat Elmar Podgorschek, die Koalition mit der FPÖ in OÖ aufrecht erhalten werde. So sehen die politischen Vertreter des Bezirkes Braunau diese Entscheidung:

„In der Landesregierung hat die Zusammenarbeit zwischen ÖVP und FPÖ gut funktioniert“, erklärt FP-Landtagsabgeordneter David Schießl aus Burgkirchen. Naturgemäß anders sieht das der SPÖ-Landtagsabgeordnete Erich Rippl aus Lengau: „Ich sehe das genauso wie in anderen Bundesländern, dass es auch in Oberösterreich zu vorgezogenen Neuwahlen kommen soll.“ ÖVP-Landtagsabgeordneter Ferdinand Tiefnig aus Gilgenberg meint: „Wenn gut zusammengearbeitet und für die Menschen in unserem Land etwas weitergebracht wird, dann gibt es auch keinen Anlass, die Koalition in Oberösterreich aufzulösen.“

Grünen-Bezirkssprecher Bundesrat David Stögmüller aus Braunau stößt ins gleiche Horn wie Erich Rippl: „Die FPÖ in Oberösterreich ist die gleiche Partei wie im Bund. Anders als die Bundes-ÖVP bleibt Landeshauptmann Stelzer aber in einer Koalition mit dieser FPÖ. Einer FPÖ, die das Ende der liberalen Demokratie anstrebt, durch ein Rattengedicht und Verstrickungen mit Identitären regelmäßig für Aufsehen sorgt und Österreich in eine Staatskrise getrieben hat. Wir fordern mit Nachdruck ein Ende von Schwarz-Blau auch in Oberösterreich.“

Autor:

Barbara Ebner aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.