SPÖ schickt Gabriele Knauseder als Innviertler Spitzenkandidatin in Nationalratswahl

Gabriele Knauseder ist die Spitzenkandidatin der SPÖ im Wahlkreis Innviertel.
2Bilder
  • Gabriele Knauseder ist die Spitzenkandidatin der SPÖ im Wahlkreis Innviertel.
  • Foto: SPÖ
  • hochgeladen von Barbara Ebner

BRAUNAU, INNVIERTEL. Nun ist es fix: Nationalrat Harry Buchmayr kandidiert nicht mehr bei der Nationalratswahl am 15. Oktober 2017 und übergibt an Gabriele Knauseder. „Der Abschied aus dem Nationalrat fällt mir nicht leicht. Speziell in den letzten Jahren als Datenschutzsprecher konnte ich vieles bewirken und mitgestalten, wie zum Beispiel am Datenschutz-Anpassungsgesetz. Aber ich weiß, dass ich mit Gabriele Knauseder eine kompetente und motivierte Politikerin als Nachfolgerin habe,“ erklärt der SP-Bezirksvorsitzender. Buchmayr werde sich nach dem Abschied aus der Politik verstärkt seinen Aufgaben in der AMAG widmen.

Gabriele Knauseder freut sich auf die neue Aufgabe: „Harry hinterlässt sehr große Fußstapfen im Bezirk. Als Leiterin der Diabetesberatung im Krankenhaus Braunau und Vortragende an der Medizinischen Uni Graz wird mein Schwerpunkt ganz klar im Bereich Gesundheit liegen. Aber auch Themen wie Jobs für über 50-Jährige und der Ausbau der Kinderbetreuung sind mir als Mutter ein besonderes Anliegen.“ Sie sei sehr motiviert und freue sich auf einen spannenden Wahlkampf, den sie gemeinsam mit den anderen Bezirkskandidaten führen werde.

Gabriele Knauseder ist die Spitzenkandidatin der SPÖ im Wahlkreis Innviertel.
NAbg. Harry Buchmayr verabschiedet sich aus der Politik.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen