Tiefnig: Keine Zustimmung zu TTIP um jeden Preis

Brigitta Karl, Bezirksparteiobmann Franz Weinberger und Bundesrat Ferdinand Tiefnig.
  • Brigitta Karl, Bezirksparteiobmann Franz Weinberger und Bundesrat Ferdinand Tiefnig.
  • Foto: Mühlbacher
  • hochgeladen von Andreas Huber

BEZIRK. Am 27. Juli lud die OÖVP zu den ersten Sommergesprächen ein. Brigitta Karl, Bezirksobfrau der Frauenbewegung, ist für 967 Mitglieder zuständig. Die zahlreichen Ortsgruppen organisieren viele Kurse und Seminare und sind in vielen Bereichen wie Handwerk, Musik, Sport und Kultur aktiv. Dass Frauen für die gleiche Arbeit noch immer weniger bezahlt bekommen, stört Karl. Sie fordert diese Ungleichbehandlung zu beenden. Zudem wünscht sie sich mehr Wertschätzung und finanzielle Unterstützung für Frauen, welche bei den Kindern daheim bleiben und die Erziehung übernehmen. Ferdinand Tiefnig ist Bezirksobmann des Bauernbundes mit 46 Ortsgruppen und fast 4400 Mitgliedern. Er fordert mehr Anerkennung für die Leistung der Bauern und gerechtere Preise. Gegenüber dem geplanten TTIP-Handelsabkommen mit den USA äußerte er sich kritisch. "Amerikanische Standards im Sozial- und Lebensmittelbereich müssen wir nicht nach Österreich holen", meint Tiefnig. Es gelte die Österreichischen Standards abzusichern. Heimisches Saatgut müsse weiter Bestand haben.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen