Weiter Diskussion um Mattighofner Stadtnachrichten

MATTIGHOFEN. Mit einem Gemeinderatsbeschluss von 5. Juli 2012 sollten die Mattighofener Stadtnachrichten auf Forderung des Gemeinderates eingestellt werden. Die neuerliche Auflage der Gemeindezeitung sorgte nun für eine hitzige Diskussion in der letzten Gemeinderatssitzung. "Fünf von sechs Parteien haben dafür gestimmt, dass es die Zeitung in dieser Art und Weise nicht mehr geben soll. Trotz Beschluss ging die Zeitung in Druck. Damit hat es für mich keinen Sinn, weiter hier zu sitzen und stundenlang zu diskutieren", warf Gemeinderat Johann Zehner (BZÖ) Bürgermeister Friedrich Schwarzenhofer (SPÖ) eine diktatorische Vorgangsweise vor und verließ die Sitzung. Dieser wiederum rechtfertigte sich damit, dass "das Recht der Bürger auf Information wichtiger", sei als ein neues Layout. Schließlich könne man "das Layout nicht innerhalb von drei Wochen" erneuern, erklärte Schwarzenhofer.
Dass das Layout aber ohnehin das geringste Problem und das entscheidende eigentlich der Inhalt sei, meinte Gemeinderat Harald Treml (SPÖ). In Zukunft sollen die Mattighofener Stadtnachrichten einen amtlichen Charakter haben und keine "politische Zeitung" mehr sein, forderte daher der Gemeinderat. Deshalb soll ein neues Redaktionsteam gegründet und die Fraktionen über die inhaltlichen Schwerpunkte der Ausgaben informiert werden. Eine letzte Ausgabe im alten Layout wird es heuer noch geben, ab 2013 sollen die Stadtnachrichten dann mit neuem Gesicht die Mattighofner über aktuelles aus ihrer Stadt informieren.

Autor:

Linda Lenzenweger aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.