Rotkreuzler sind die Herzkammer unseres Bezirkes“ – Erfolgreiche Bilanz des Roten Kreuzes bei der Bezirksstellenversammlung

v.l.n.r.: Bezirksstellenleiter Dr. Georg Wojak, Pfarrer Stefan Hofer, Bezirksgeschäftsleiter Ing. Herbert Markler 
Fotos: Abdruck honorarfrei, Credits: ÖRK/LV OÖ/Hans Luttinger
5Bilder
  • v.l.n.r.: Bezirksstellenleiter Dr. Georg Wojak, Pfarrer Stefan Hofer, Bezirksgeschäftsleiter Ing. Herbert Markler
    Fotos: Abdruck honorarfrei, Credits: ÖRK/LV OÖ/Hans Luttinger
  • hochgeladen von Rotes Kreuz Bezirksstelle Braunau

Bei der Bezirksstellenversammlung des Roten Kreuzes im Bezirk Braunau am Inn, die am Freitag, den 02. Oktober 2020 stattfand, begeisterte Wojak mit einer Bilanz der Menschlichkeit: “Bestens unterstützt von Bezirksgeschäftsleiter Ing. Herbert Markler, meinem Stellvertreter Prof. Wilfried Scharf, den 10 Ortsstellenleitern mit ihren Teams, dem Bezirksstellenausschuss, den hauptberuflichen und freiwilligen Mitarbeitern macht das Rote Kreuz unseres Bezirks Braunau Arbeit vom Allerbesten.
918 freiwillige Mitarbeiter leisteten 190.000 freiwillige Stunden, fuhren mit 44 Fahrzeugen rund 1,8 Millionen km, um 31.298 Einsätze im Rettungs- und Krankentransport bestmöglich zu meistern. Danke!“

„Aktuell sind wir im Roten Kreuz mit der Corona Situation sehr gefordert, wir haben mit den Probenabnahmen einen neuen Aufgabenbereich dazu bekommen. Covid wirkt sich in täglichen Dienst auf alle Aufgabenbereich aus, entsprechend haben wir die erforderlichen Maßnahmen zu setzten“, so Bezirksgeschäftsleiter Ing. Herbert Markler.

„Wir sind nicht unverwundbar. Daher ist es so wichtig, dass wir uns an die Regeln halten. Abstand, Hygiene, Atemschutz —- diese AHA - Regel ist machbar und schützt uns und unser Gegenüber“, appellierte der freiwillige Rotkreuz-Bezirksstellenleiter Dr. Georg Wojak, und dankte aus vollem Herzen „den Menschen, die im Roten Kreuz mitarbeiten. Sie sind nicht nur systemrelevant. Sie sind die Herzkammer unseres Bezirks und unserer Gesellschaft!“ „Und unsere Rotkreuzler unterstützen mit ihrem Können auch die Bezirkshauptmannschaft bei ihrer effektiven Arbeit als Gesundheitsbehörde!“, ist Wojak stolz auf gemeinsame Stärke und Kompetenz - „am besten geht es eben miteinander!“

Bezirkshauptmann Mag. Gerald Kronberger zeigte sich von den außerordentlichen Leistungen des Roten Kreuzes im Bezirk Braunau beeindruckt und hielt fest, dass die Zusammenarbeit gerade in der jetzigen Zeit bestens funktioniert. Er dankte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren Einsatz und ihre Tätigkeit im Roten Kreuz.

Pfarrer Stefan Hofer und Engelbert Fellner wurden mit der Bronzenen Verdienstmedaille ausgezeichnet.
Bezirksrettungskommandant-Stv. Ing. Stefan Katzinger wurde mit der Silbernen Verdienstmedaille ausgezeichnet.
Richard Niedermüller und Erwin Huber wurden zu Ehrenortsstellenleitern ernannt, bei waren über 20 Jahre an den Ortsstellen Braunau bzw. Riedersbach in der Ortsstellenleitung tätig.

Die Fakten aus dem Jahr 2019 im Detail:
Mitarbeiter:
Im Bezirk sind letztes Jahr für das Rote Kreuz 918 MitarbeiterInnen freiwillig, 42 plus 78 (Mobile Pflege und Betreuung) beruflich und 31 als Zivildiener tätig gewesen, somit insgesamt 1.069 MitarbeiterInnen.
Rettungsdienst:
Von den 582 Mitarbeitern wurden 152.598 freiwillige Stunden erbracht. Es wurden 31.298 Transporte durchgeführt.
RK-Helfer-Ort:
Die 5 im Bezirk installierten Systeme betreuen 11 Gemeinden, wo die 41 Mitarbeiter zu 493 Notfällen gerufen wurden.
Krisenintervention:
Die 12 MitarbeiterInnen des Kriseninterventionsteam haben bei 78 Einsätzen 467 Personen betreut und dafür 422 Einsatzstunden aufgewendet.
Gesundheits- und Soziale Dienste:
In der Mobile Pflege und Betreuung haben 78 MitarbeiterInnen 101.103 Hausbesuche durchgeführt.
In den 12 Sozialdienstgruppen mit 98 Mitarbeiterinnen wurden 10.291 Stunden freiwillig in der Nachbarschaftshilfe und im Besuchsdienst aufgewendet.
64 Klienten wurden vom Mobilen Hospiz betreut, unsere MitarbeiterInnen standen hierfür 1.954 Stunden freiwillig zur Verfügung. Das Palliativ Care Team betreute 144 Patienten im Bezirk Braunau.
In 11 Wohnanlagen des betreubaren Wohnens werden von 7 Mitarbeiterinnen 183 Wohnungen betreut.
29 Teilnehmer aus unserem Bezirk nutzten das Angebot des betreuten Reisens.
Bereits 1.010 Rufhilfeteilnehmer haben wir in unserem Bezirk, diese werden von 3 Monteuren betreut.
Im Rotkreuz - Markt Mattighofen haben die 37 MitarbeiterInnen über 5.845 Stunden aufgewendet.
Kurswesen:
Letztes Jahr besuchten 3.626 Personen einen der 213 Kurse, welche das Rote Kreuz im Bezirk Braunau angeboten hatte.
Blutspendedienst:
Bei 68 Aktionstagen im Bezirk kamen 4.218 Blutspender. Nochmals Herzlichen Dank!
Jugendrotkreuz:
In den Schulen fanden wieder zahlreiche Aktionen, wie Radfahrprüfungen, Helfi-Programm, Schwimmprüfungen und Erste-Hilfe Kurse statt. Auch der Erste-Hilfe Bewerb wurde wieder besucht. Spenden wurden projektbezogen bzw. mit der Karten- und Pflasteraktion gesammelt.
Die Jugendgruppen an den Rot Kreuz Ortsstellen haben 114 Mitglieder und sind ein wichtiger Faktor in unserem Ortsstellengefüge. Neben Kinderferienprogrammen, Faschingsfeier, Sommerfesten wird sich auch in Erster Hilfe weitergebildet, Besuche in Altenheimen und natürliche Spiele und Spaß runden die Tätigkeiten ab.
Katastrophenhilfsdienst:
7.556 Stunden wurden freiwillig in diesem Bereich des Roten Kreuzes geleistet. Der auch die Suchhundestaffel und den Strahlenschutz umfasst.
Öffentlichkeitsarbeit:
Das Rot Kreuz Presseteam hat 4 Mitarbeiterzeitungen und 50 Presseartikel verfasst, die Homepage gewartet, das Kursjahresprogramm erstellt und Veranstaltungen begleitet, dafür wurden 370 Stunden aufgewendet.

Die Zahlen anders dargestellt:
Kilometerleistung: 4.916 Kilometer / Tag oder
205 Kilometer / Stunde oder
1.679 Kilometer / MitarbeiterIn

Rettungsdienst: 262 freiwillige Stunden / Rettungsdienst-MitarbeiterIn oder
418 freiwillige Stunden / Tag
86 Transporte / Tag oder
54 Transporte / MitarbeiterIn

Freiwilligkeit: 207 freiwillige Stunden / MitarbeiterIn über alle Sparten oder
520 freiwillige Stunden / Tag

Menschlichkeit: 561 mal Menschlichkeit / Tag oder
23 mal Menschlichkeit / Stunde oder
192 mal Menschlichkeit / MitarbeiterIn

Dank gilt neben unseren Mitarbeitern auch all unseren Mitgliedern und Gönnern, denn erst durch ihre Spenden werden all die Leistungen des Roten Kreuzes ermöglicht.
Alle die uns heuer bei der Mitgliederwerbung durch ihre Mitgliedschaft unterstützt haben nochmals ein herzliches Danke.

Weitere Informationen über das Rote Kreuz im Bezirk Braunau erfahren Sie unter
https://www.roteskreuz.at/braunau und unter
https://www.facebook.com/roteskreuz.braunau

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen