1.400 Besucher beim Benefizspiel

Bis zum letzten Platz gefüllt war die Sportanlage in St. Johann/W.
7Bilder
  • Bis zum letzten Platz gefüllt war die Sportanlage in St. Johann/W.
  • hochgeladen von Raimund Buch

St. Johann/W. War das ein schöner Erfolg; unter der Woche um 16:30 Uhr kamen 1.400 Besucher aus allen Teilen des Innviertels um ihre Solidarität mit den Sturmopfern des Zeltunglückes in Frauschereck kund zu tun. Unter den zahlreichen Zusehern auch viel Prominenz aus Sport und Wirtschaft und natürlich die Aktiven.
Die SV Guntamatic Ried bestriet dabei ein Benefizspiel gegen den UFC Saiga Hans, der in seinem Team mit Kickern aus dem ganzen Innviertel aufwartete. 
Vor dem Match wurden zahlreiche Spenden von verschiedenen Vereinen, Privatpersonen, Institutionen und Gemeinden übergeben. „Als Innviertler Verein ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, dass wir nicht nicht nein sagen und die betroffene Region mit einem Benefizspiel unterstützen" so Rieds Vorstandsmitglied Karl Wagner. So war das Ganze ein wirklich tolles Fest für alle Generationen und eines war dabei klar zu erkennen: Im Innviertel gilt der Zusammenhalt - hier wird nicht nur geredet, sondern gehandelt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen