"Brazilian Jiu Jitsu ist für jedermann"

Das Abendhak-Maturaprojektteam Julian Sagberger, Tomislav Grudonic und Elvis Sabic mit Trainer David Dreer (2. von links).
7Bilder
  • Das Abendhak-Maturaprojektteam Julian Sagberger, Tomislav Grudonic und Elvis Sabic mit Trainer David Dreer (2. von links).
  • hochgeladen von Lisa Penz

BRAUNAU, JULBACH (penz). Brazilian Jiu Jitsu (BJJ) ist eine Abwandlung vom japanischen Judo, gegründet von Hélio Gracie, wobei der Schwerpunkt im Bodenkampf liegt. "Hélios ganze Familie trainierte Judo. Er selbst war körperlich nicht dazu in der Lage, weil er zu schmächtig war. Deswegen haben er und sein größerer Bruder das ganze mit Hebeltechniken abgewandelt, sodass es für jeden machbar ist", erklärt der Braunauer David Dreer. Der 27-Jährige hat voriges Frühjahr im Februar den Verein "BJJ Julbach" gegründet. Mittlerweile darf er sich über 16 Mitglieder – sowohl Burschen, als auch Mädels – freuen. "BJJ ist für Dicke, für Dünne, für Sportliche, für Unsportliche. Manche wollen auf Turniere fahren, manche wollen einfach fit werden oder einem Verein beitreten." – Jeder sei willkommen. Schnuppern und Probetrainieren ist übrigens jederzeit möglich.

Gründer des Vereins David Dreer betreibt schon seit 2013 Kampfsport: "Durch's Mixed Martial Arts (MMA) bin ich zum Brazilian Jiu Jitsu gekommen – und hängen geblieben. Seit zweieinhalb Jahren trainier ich bereits und habe mir schon einige Auszeichnungen und Zertifikate holen können."

"BJJ ist für Dicke, für Dünne, für Sportliche, für Unsportliche. Manche wollen Turniere fahren, manche wollen einfach fit werden oder einem Verein beitreten."

Julian Sagberger (Altheim), Tomislav Grudonic (Mattighofen), Elvis Sabic (Braunau) und Jonathan Schmid (Obernberg) widmen ihr Maturaprojekt dem Julbacher Verein. Die vier Schüler der Abend-Hak Braunau organisierten bereits eine Vorführung der Sportart vorm Interspar in Braunau, die BezirksRundschau berichtete. Weiters führten sie eine Sportumfrage durch. Nun möchte das Team mit einer Neujahrsaktion in Zusammenarbeit mit dem BJJ Julbach die Bekanntheit des Vereins und der Sportart erhöhen: Wer im Jänner oder Februar Mitglied wird, spart sich 50 Euro. Sechs Monate Training inklusive Kimono und Gürtel gibt's nämlich noch bis Ende Februar um 199 Euro. "Trainiert wird immer montags, mittwochs und donnerstag", informiert Julian Sagberger, der selbst seit viereinhalb Jahren Kampfsport betreibt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen