Grenzland-Hallencup für Nachwuchskicker

Die Jungs der U9 aus Altheim waren beim letzten Grenzland-Hallencup erfolgreich.
  • Die Jungs der U9 aus Altheim waren beim letzten Grenzland-Hallencup erfolgreich.
  • Foto: Bachinger
  • hochgeladen von Andreas Huber

BEZIRK (ah). Bereits zum 24. Mal startet Ende Dezember der Grenzland-Hallencup. Gespielt wird in Altheim, Braunau und Uttendorf. Der Zulauf zum Turnier sei noch immer ungebrochen, so Turnierorganisator Christian Bachinger. Er rechnet wieder mit etwa 120 Nachwuchsteams aus dem gesamten Bezirk Braunau, Bayern und den angrenzenden Bezirken. "Es ist sicher das größte Turnier für Fußballer aus der Region", betont Bachinger. Das Turnier wird in jeder einzelnen Altersgruppe an einem Tag abgeschlossen und die jeweiligen Sieger werden ermittelt. Der Reinerlös kommt zur Gänze der Nachwuchsarbeit der Nachwuchsgruppe Braunau zugute. In allen Altersgruppen dürfen auch Mädchen eingesetzt werden. Christian Bachinger empfiehlt, sich rasch anzumelden, da pro Turniertag nur eine bestimmte Anzahl von Mannschaften teilnehmen kann.
Die Spieltermine und -orte des Grenzland-Hallencups:

Turnier in Altheim
(Rudolf-Wimmer-Halle)
29. 12. 2014: Bewerb U10/U13
30. 12. 2014: Bewerb U11/U14
02. 01. 2015: Bewerb U12/U15

Turnier in Braunau
(Bezirkssporthalle)
03. 01. 2015: Bewerb U17
04. 01. 2015: Bewerb U16/U18
Turnier in Uttendorf
(Freizeithalle)
03. 01. 2015: Bewerb U7/U9
04. 01. 2015: Bewerb U8

Anmeldungen sind bereits möglich. Per E-Mail unter Angabe aller Kontaktdaten an c.bachinger@ktv-one.at. Das Startgeld beträgt 40 Euro pro Mannschaft. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 0664/5329823.

Newsletter Anmeldung!

4 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
1 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen