Boogie
Jugendpaar ertanzt sich Silbermedaille bei Boogie World Cup

4Bilder

Riesenerfolg für die Paare der Boogieschmiede Kirchdorf auf dem ersten Boogie World Cup 2019 in Valbonne (Nizza)

KIRCHDORF AM INN. Mit 19 Paaren als Konkurrenten ging das Jugendpaar, bestehend aus Magdalena Schmid und Anton Graßl, gut vorbereitet nach der Winterpause an den Start. Bereits nach der Vorrunde konnten sie – mit zwei Punkten Vorsprung auf den Zweitplatzierten – alle anderen Paare aus sechs verschiedenen Nationen hinter sich lassen.
Nach dem erfolgreichen Halbfinale – wiederum als Erstplatzierte – zogen sie ins Finale der Juniorenklasse ein. Auch hier zeigte das Paar der Boogieschmiede Kirchdorf am Inn ihr ganzes Können. Sie mussten sich jedoch um lediglich 0,3 Punkte dem russischen Paar geschlagen geben.

Für Magdalena (13) und Anton (16) ist es der bisher größte Erfolg ihrer noch so jungen Karriere, starteten sie doch erst vor einem Jahr ihre internationale Turniersaison.

Christoph Pecher und Valerie Reiß kämpften in der Hauptklasse um eine gute Platzierung. In einem starken Feld von 41 Paaren konnten sie sich direkt nach der Vorrunde für das Viertelfinale qualifizieren. Hier gelang es ihnen weitere Paare hinter sich zu lassen und den Wettkampf als bestes deutsches Paar mit einem 22. Platz zu beenden. Auch diese beiden starteten erst vor einem Jahr ihre Turnierkarriere.

Weiter geht es für beide Paare am 16. März 2019 beim ersten nationalen Turnier der Saison in Landshut.

Fotos: Boogieschmiede Kirchdorf am Inn

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen