Die "Macht" der Marke

Die Mitarbeiter von KTM identifizieren sich mit der Marke und den Produkten.
4Bilder
  • Die Mitarbeiter von KTM identifizieren sich mit der Marke und den Produkten.
  • Foto: KTM
  • hochgeladen von Petra Höllbacher

MATTIGHOFEN (höll). Sich selbst zur Marke machen, um Mitarbeiter zu gewinnen und auch zu halten. Diese Strategie, genannt "Employer Branding", verfolgen viele Unternehmen im Bezirk – unter anderem der weltbekannte Motorradhersteller KTM in Mattighofen.

Familie und Fitness

"Kinderbetreuungsangebote, Gesundheitsförderung und Weiterbildung - diese Dinge sind für Arbeitnehmer von zentraler Bedeutung. Besonders bei hochqualifiziertem Personal überholen diese Faktoren monetäre Anreize", weiß Berit Buder, Personalleiterin bei KTM. So hat die Motorradschmiede 2012 eine eigene Krabbelstube für Kids zwischen ein und drei Jahren eröffnet und ist gerade dabei, das Kinderbetreuungsangebot weiter auszubauen. "Wir fördern auch sportliche Aktivitäten in der Region und bieten Impfaktionen an. Zudem hat KTM eine neue Kantine eröffnet", berichtet Buder.
Um für Fachkräfte interessant zu sein, muss sich das Unternehmen aber auch selbst zur Marke machen. Und darin ist KTM quasi Profi: "Unsere Mitarbeiter identifizieren sich sehr stark mit unseren Produkten und der Marke."

94 Lehrlinge in Ausbildung

Gleichzeitig fördert KTM die berufliche Weiterbildung seiner Mitarbeiter durch Seminare und Workshops. "Wir haben in den vergangenen Jahren stark in die Aus- und Weiterbildung investiert und bilden derzeit 94 Lehrlinge aus." Denn berufserfahrene Fachkräfte zu finden sei eine besondere Herausforderung, so Buder: "Wir bilden einen Teil unserer zukünftigen Fachkräfte deshalb auch selbst aus. Vor allem in den Berufen Prozesstechniker, Kfz-Techniker, Metall- und Maschinenbautechniker, CAD-Konstrukteure, Mechatroniker, Industriekaufleute und ab September erstmals auch Betriebslogistiker. Hier werden auch noch Lehrlinge gesucht, ebenso sind für den Beruf des Prozesstechnikers noch Lehrstellen offen." Bei den Lehrlingen funktioniere die Rekrutierung noch sehr gut, so die Personalleiterin. Schwieriger sei dies bei Fachspezialisten in Forschung und Entwicklung sowie in der IT.

Aktuell sind bei KTM im Bezirk Braunau 50 Stellen zu besetzen. Details zu den Ausschreibungen sind auf www.ktm.com/karriere zu finden.

Fotos: KTM

Autor:

Petra Höllbacher aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.