"Schluss mit dem Kirchturmdenken"

Die Vorstandsmitglieder von Wirtschaftsbund und Stadtverein diskutierten die Chancen und Strategien für eine erfolgreiche Entwicklung Braunaus.
  • Die Vorstandsmitglieder von Wirtschaftsbund und Stadtverein diskutierten die Chancen und Strategien für eine erfolgreiche Entwicklung Braunaus.
  • Foto: Marschall
  • hochgeladen von Petra Höllbacher

BRAUNAU. "Überaus erfreulich, dass sich die beiden Organisationen in vielen Punkten einig sind, was die positive Weiterentwicklung der Stadt Braunau betrifft", sind sich Josef Knauseder, Obmann des Wirtschaftsbundes, und Stadtvereins-Obmann Ingo Engel einig. 20 Mitglieder aus beiden Organisationen trafen sich zu einer Diskussion über Braunaus Zukunft. Der gemeinsame Tenor: "Braunau hat viele Stärken und eine hohe Lebensqualität – das muss aber wesentlich professioneller kommuniziert werden."

Ebenso wichtig sei eine umfassende wirtschaftliche Betrachtung der Stadt, so Engel: "Schluss mit dem Kirchturmdenken. Wir müssen die vorhandenen Einkaufszentren und die historische Innenstadt endlich als eine Einheit betrachten. Knauseder ergänzt: "Die Zusammenarbeit mit Simbach gehört intensiviert. Beide Städte sind eine gemeinsame Region mit mehr als 30.000 Einwohnern."

Auch das Thema "Hitler-Geburtshaus" stand zur Diskussion. "Die Stadt muss diese Vergangenheit als seriöse Chance erkennen und umsetzen", war sich die Runde einig. Das Gebäude der derzeitigen Musikschule wird in den nächsten Monaten frei – hier können sich die beiden Organisationen und Bürgermeister Johannes Waidbacher einen Veranstaltungs- und Ausstellungsort zum Thema "historische Vergangenheit von Braunau" vorstellen.

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen