Silberne Erfindermedaille für HTL-Projekt

4Bilder

NÜRNBERG. Sehr erfolgreich hat das Projekt „Wasserreinigung mit Moringa Oleifera“ bei der internationalen Fachmesse „Ideen – Erfindungen – Neuheiten“ in Nürnberg Anfang November abgeschnitten. Das Projekt von Katharina Leitner und Mario Tutzer bekam eine silberne Erfindermedaille verliehen. Bei der Fachmesse waren Wettbewerbssieger aus verschiedenen Nachwuchswettbewerben vertreten und stellen ihre Projekte vor.

Das Projekt der HTL Braunau hatte zuvor einen Anerkennungspreis beim ö. Wettbewerb „Jugend Innovativ“ errungen und war deshalb für die Erfindermesse nominiert worden.

„Die Samen des Moringa Oleifera, des Meerrettichbaums aus dem Himalaya, können verschmutztes Wasser von Schwebstoffen und Bakterien reinigen. 0,1 Gramm des Samens reichen aus, um einen Liter Wasser wieder genießbar zu machen. Ziel des Projekts war es, die Eigenschaften der Samen zu untersuchen und mithilfe dieser Erkenntnisse eine neue, günstige, effektive und vor allem natürliche Methode der Wasserreinigung zu verwirklichen“, beschreiben die beiden HTL-Absolventen ihren Ansatz. Herausgekommen ist eine kleine Anlage, mit der sie auch bereits erste Reinigungserfolge erzielen konnten.

Fotos: HTL Braunau

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen